Bekannter Elektrochonder - zurück in die Zukunft (Allgemein)

KlaKla, Montag, 11.05.2015, 08:30 (vor 1651 Tagen) @ H. Lamarr

... enge Beziehungen zum Verein für Elektrosensible, München auf, nachdem dessen langjährige Vorsitzende Birgit Stöcker unter spektakulären Umständen ausgeschieden war. Die rapide sinkenden Mitgliederzahlen bei den "Elektrosensiblen" sollten daher für Wilke/Marwein besonders einfach recherchierbar gewesen sein, noch einfacher wäre nur ein Blick ins IZgMF-Forum gewesen.

Auch der elektrosensible Sigi Zwerenz hat umgesattelt. Werner Funk, Dr. Cornelia Waldmann-Selsam, Suzanne Sohmer und Ulrich Weiner haben die Bühne verlassen. Weiner hat jedenfalls wieder eine Firma angemeldet in Augsburg. Auch um die elektrosensible Sekretärin des Pfarrers aus Oberammergau oder Fam. Müller ist es still geworden. Übrig geblieben, sind die EHS Volker Schorpp und der Goethe-Experte aus St. Ingbert. Reinhard Lang aus Herrischried versucht in die Fußstapfen von Weiner zu steigen. Noch hat er sich nicht ablichten lassen im Strahlenschutzanzug. Warten wir einfach mal ab, wer was noch so kopiert.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Zwerenz, Weiner, Copy-Paste, Scharlatan, Waldmann-Selsam, Alter Wein, Elektrochonder, Fallgeschichten, Elektrophobie, Augsburg, Bühne, Volkskrankheit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum