Besorgte Bürger von Hohenpeißenberg jetzt unbesorgt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 19.12.2014, 16:01 (vor 1819 Tagen)

Die Website mit dem depressiven Namen www.besorgte-buerger-hohenpeissenberg.de ging am 13. Dezember 2014 vom Netz.

Die Initiative „Die besorgten Bürger von Hohenpeißenberg“ wurde im Oktober 2003 von acht Hohenpeißenbergern ins Leben gerufen. Erst 2005 kam die Website hinzu, die in den letzten Jahren nur noch ungepflegt vor sich hindämmerte. Begrenzte Aufmerksamkeit erregte die Seite, als sie ab November 2007 ein PDF des Oberammergauer Mobilfunkgegners Werner Funk hostete, in dem Funk ungewöhnlich wüste Beschimpfungen gegen das IZgMF ausstieß. Nach einer kostenfreien Abmahnung wurde das PDF entfernt und später trotzig wieder eingestellt. Danach versank die Site in den Dornröschenschlaf, aus dem sie nicht mehr erwacht ist.

Die Korrosion, unter der die Anti-Mobilfunk-Szene seit 2004 leidet, frisst sich immer tiefer in die Szene der altbackenen Mobilfunkgegner. Da frische Truppen wegen nur noch geringer Bautätigkeit der Netzbetreiber ausbleiben, schrumpft die Szene Jahr für Jahr, gut zu erkennen an den aktiven Teilnehmern der letzten drei Foren im deutschen Sprachraum. Überzeugte Mobilfunkgegner blenden diesen Zerfall aus und versuchen mit mutmachenden Parolen (Beispiel) die Szene zusammen zu halten.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Sohmer, Hohenpeißenberg, Funk


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum