Frau Weber, Sie gigaherzen mich! (Elektrosensibilität)

Ex-Mobilfunker, Mittwoch, 21.07.2010, 15:31 (vor 4033 Tagen) @ Eva Weber

Sie meinen jetzt wahrscheinlich m.E. weil der Wirkmechanismus nicht gefunden ist für die gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die in Fact Sheet 296 WHO auf Seite eins aufgezählt sind, obwohl ja schon gesagt wird, er wäre gefunden.

Wenn EMF keine Ursache ist, also nichts bewirken kann, warum macht dann Herr Prof. Lerchl für Euro 600.000 eine Studie an Ratten mit höchster Priorität, um etwas zu erfahren über Auswirkungen von EMF auf Kindergehirne?

Also, bei allem Wohlwollen, Ex-Mobilfunker!!

Eva Weber

Also, Frau Weber, mit allem Wohlwollen und Respekt gegenüber Ihrem Alter!

1. Die Kritikerszene schiebt gerne bei öffentlichkeitswirksamen Aktionen das Thema Kinder vor.

2. Die Kritikerszene (und auch Sie) behaupten, es sei nicht genug erforscht.

3. Die Kritikerszene stellt permanent Forderungen auf (meist nahezu unerfüllbare wie z.B. die EHS-Schutzzone), deren Notwendigkeit geprüft werden muß.

Ich zeige Ihnen Beispiele auf:
In der Vergangenheit stellten Sie und Ihresgleichen die Forderung auf, die Mobilfunkbetreiber und der Staat müssten die Öffentlichkeit besser aufklären. Haben Sie das bereits vergessen? Oder eher verdrängt?
Diese Forderung wurde nämlich tatsächlich erfüllt. Die Gründung der FgF, der zuständigen Sektionen bei SSK und BfS, des IZMF, der Mobilfunk & Gesundheit-Abteilungen bei den Netzbetreibern u.v.m. sind auf diese Forderung zurückzuführen.

Interessanterweise wurde dann von Ihnen und Ihresgleichen behauptet, es wäre ein Beweis für die "Mobilfunkmafia, den Einfluß der Industrie, geschmierte Politik, korrupte WHO" etc. pp. Tolle Show! (Muß ich nicht belegen, gehen Sie auf die einschlägigen Seiten wie z.B. gigaherz).

Millionen an Euro sind nunmehr in die Forschung geflossen, weil Sie und Ihresgleichen die Forschung gefordert haben. Und wenn das Ergebnis nicht den Erwartungen von Ihnen und Ihresgleichen entsprach, war wieder alles die "Mobilfunkmafia, der Einfluß der Industrie, geschmierte Politik, korrupte WHO" etc. pp. Ganz tolle Show.

Und nunmehr stellen Sie und Ihresgleichen die Kinder in den Mittelpunkt Ihrer Forderungen. Der Schutz der Kinder ist selbstredend über alles erhaben, da gebe ich Ihnen absolut Recht! Aber mit welcher maßlosen Frechheit werfen Sie jetzt den zuständigen Institutionen die Erfüllung dieser Forderung vor? Professor Lerchl macht seinen Job, nichts weiter.

Sollten Sie einen besseren Vorschlag zur Untersuchung der elektromagnetischen Felder des Mobilfunks und deren von den Kritikern postulierten Auswirkungen auf Kinder haben, so nennen Sie ihn.

Sie sind nur in der Lage, Behauptungen und Forderungen aufzustellen. Und auf eine Art und Weise sich aufzuführen, die nicht für Ihre Manieren sprechen.

Ich fühle mich von Ihnen gegigaherzt. Da ich ein Betroffener bin, der sich durch Hass und Lügen in seiner Lebensqualität massivst beeinträchtigt fühlt, fordere ich Sie auf, die Gigaherzung zu unterlassen. Wir Betroffene können ja in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mal mehr in Ruhe "Mensch, ärgere Dich nicht" auf dem Handy spielen, ohne die dauernde Angst zu haben, von Ihnen gebissen zu werden.

Meine Eltern haben mir glücklicherweise beigebracht, älteren Menschen mit Respekt zu begegnen. Sie haben dabei leider vergessen, mich vor Narren und Demagogen zu warnen.

Tags:
Demagogen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum