Übereinstimmung (Elektrosensibilität)

KlaKla, Montag, 12.07.2010, 08:05 (vor 3729 Tagen) @ Eva Weber

Es ist schon komisch, dass diese Beschwerden schlagartig auftraten nachdem ich schon 8 Jahre im Ruhestand war und ihn wahrhaftig genoss. Ca. 6 Wochen nach Auftreten dieser gebündelten Beschwerden erfuhr ich von der Stadt, dass der schon lange bestehende Mobilfunkmast in 100m Entfernung mit UMTS aufgerüstet wurde und die 200 Grad Antenne auf mein Dach läuft. Übrigens in der Nachbarschaft wurden ebenfalls Maßnahmen ergriffen, um die Strahlung zu mindern, DECT-Telefone und W-Lan z.B. entfernt, und Abschirmungen gemacht, wohlgemerkt nicht auf meine Veranlassung. Ursache: Schlaflosigkeit und Kopfschmerz aufgetreten zur selben Zeit!

Die Zeitungen waren zu der Zeit voll von Protesten. Ist es da nicht nahe liegend, dass sie ihre Alters bedingten Befindlichkeitsbeschwerden dem Funk zusprechen? Es gab viele unterschiedliche Akteure die aktive Mitstreiter suchten um kostenlos "Infomaterial" in Briefkästen zu verteilen oder mitwirken an Infoständen. Je weniger sie von der Materie verstanden desto besser. Denn das Material war so sehe ich's heute einfach nur grauenhaft. Später war klar warum die lieben Mitstreiter wichtig waren. Der Geschäftsmann ließ sich als seriöser Gutmensch (Mobilfunk kritischer Referent) buchen. Stichwort: Eisenreich. Und so manch einer will das plumpe Geschäftsmodell bis heute nicht erkennen denn für beide Seiten steckt Profit drin. Der Profit ist jedoch sehr unterschiedlich und bedeutet nicht immer Geld.

Ich bin sicher, dass man mit der Technik wie sie nun ist, nicht auf Dauer durchkommen wird. Es sei denn, es macht nichts aus, wenn die Bürger immer kränker werden und ihre Leistungsfähigkeit verlieren, immer mehr Fehler machen und wenn die Bäume an den Masten sterben.

Das ist ihre krude Wahrnehmung, die man ihnen nicht nehmen kann.

Kürzlich versuchte ich es wieder mal mit einer kurzen Busreise. Da musste einer unbedingt auf seinem Handy fernsehen, toll! Reden nützt natürlich nichts, es hat wieder mal gereicht. Nicht einmal die allernötigste Aufklärung wird gemacht aus purem Geschäftsinteresse.

So eine Aussage von ihnen, ist sehr interessant.
Die KO-Ini, Diagnose-Funk, Netzwerk-Risiko-Mobilfunk, Die Bürgerwelle, sie alle klären ihrer Meinung nach nicht auf. Hätte ich nicht gedacht, dass es bei ihnen und mir mal zu einer Übereinstimmung kommt. :wink:

Für alle Mitleser, hier finden sie seriöse Infos und Aufklärungsmaterial zum Mobilfunk.
Frei von Interessenvertretern weil es sich um eine staatlich anerkannte Behörde handelt.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Befindlichkeitsstörung, Netzwerk-Risiko-Mobilfunk, Schlaflosigkeit, Subunternehmer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum