Dubios und unwissenschaftlich (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Freitag, 16.07.2010, 13:58 (vor 4026 Tagen) @ Skeptiker

Was meinen Sie, warum macht "Miranda" das, was treibt diese Frau an, derart wüste Behauptungen in die Welt zu setzen? Sie muss damit doch überall anecken und Abwendung statt Zuwendung erfahren.

Na ich denke mal: Sie sagt so etwas, weil sie daran glaubt. Ganz einfach. Dass sie aus Überzeugung spricht, gestehe ich ihr zu.

Gut. Aber woher hat "Miranda" ihre kruden Überzeugungen her? Ich meine, zu einem "gewissen" Teil entspringen diese Überzeugungen einem vermeintlich wahren Kern. Etwa die berühmt-berüchtigte Oberfeld-C-Netz-Studie, die so lange die EMF-Krebsthese stützte, bis Oberfeld diese Studie wegen grober Fehler zurück ziehen musste. Splitter dieser Studie haben sich jedoch im Netz verteilt und stecken dort fest. Der angerichtete Schaden geht munter weiter, denn auf der Website der Bürgerwelle Schweiz etwa ist von einem Zurückziehen der Studie keine Rede, im Gegenteil, dort können Sie noch immer aus dem Jahr 2007 lesen:

Neuste Antennen-Studie: Stark erhöhtes Krebsrisiko um einen Mobilfunksender Bei Strahlungwerten über 0.6 V/m (= 1/5 des Schweizer Anlagegrenzwertes) war das Risiko für alle Krebsarten 5- bis 8-fach, für Brustkrebs 23-fach, für Gehirntumor 121-fach erhöht. Der C-Netz-Mobilfunksender wurde von 1984 bis 1997 betrieben.

Bei den französischen Desinformationsspezialisten von Next-up können Sie die zurückgezogene Oberfeld-Studie auch heute noch mühelos downloaden. Einen Hinweis auf die Retraktion gibt es nicht.

Und bei Impfgegnern ist es mit der Desinformation nicht viel anders.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Oberfeld, Bürgerwelle, C-Netz, Next-up


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum