Baubiologe Maes, wie er spricht und misst (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Sonntag, 20.06.2010, 17:24 (vor 4398 Tagen) @ Kuddel

4.)
Maes suggeriert den Menschen, diese "Körper-Spannung" sei gefährlich.
Es ist jedoch so, daß im Körper keine Spannung esistiert, da der Körper vergleichsweise niederohmig ist und elektrische Felder an der Hautoberfläche zusammenbrechen.

Der Körper kann also äußerlich unter Spannung stehen, im Körper fließen aber faktisch keine relevanten Ströme.

Gute Erklärung, danke.

Ergänzung:

5.)
Die im Körper vorhandenen Spannungen sind an Membranen von Muskel- oder Nervenfasern im Bereich 100.000 V/m (Hunderttausend V/m). Mit von aussen wirkenden Feldern kann man diese Felder nicht ändern, das geht völlig im thermischen Rauschen unter.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum