Die Fälscher mit den blauen Augen (Allgemein)

Sektor3, Freitag, 26.02.2010, 12:35 (vor 4551 Tagen) @ H. Lamarr

Hier der Orginaltext aus Focus:

[image]

Das ist ja sagenhaft Doris! Wenn ich es soeben nicht mit eignen Augen in dem Focus-Artikel gelesen hätte (der ist übrigens von 2001, nicht 2008), ich würde es nicht für möglich halten, dass jemand derart dreist ein Zitat fälscht. Mir fehlen die Worte, das ist mMn schon kriminell - oder nur inkompetent :no:.

Wenn ich das richtig sehe, stehen seit einiger Zeit (besonders während der 90er Jahre, gerne von Tabakforschern) magnetische Wechselfelder mit geringer Frequenz (ELF-EMF) im Verdacht. Dabei ging es aber um das Magnetfeld und nicht um Wirkungen elektromagnetischer Wellen (Photonen).

Die Photonenenergie elektromagnetischer Wellen ist proportional zur Frequenz. Die Energie eines "Licht"-Photons (oranges Licht ca. 500THz) ist also 10.000.000.000.000 mal höher, als die Energie eines "Wechselstrom"-Photons (50Hz).

Dabei ist die Energie von Licht-Photonen noch am unteren Ende dessen was einen Photoeffekt auslösen kann. Verständlich, dass 10.000 milliardenmal weniger kaum für einen "Quasi"-Photoeffekt infrage kommt.

Nachdem die Photonenenergie schlecht dafür verantwortlich gemacht werden kann, bliebe nur eine gewisse (unbekannte) Wirksamkeit von Magnetfeldern.

Beim Ändern von "magnetisch" in "elektromagnetisch" passiert also eine erhebliche Manipulation, die jedem, der sich mit der Thematik befasst auch bewußt sein muss.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum