VERUM kurz vor REFLEX (Forschung)

Sektor3, Montag, 06.07.2009, 13:09 (vor 4839 Tagen) @ H. Lamarr

Dr. Bruckner explained the VdC research structure ...

Helfen Sie mir doch bitte mal auf die Sprünge: Was hat dies alles Ihrer Einschätzung nach mit "Reflex" zu tun? Ich sehe da keinen Zusammenhang.

Der Zusammenhang ist vor allem zeitlich.

Das Protokoll vom 20.06.09 zeigt, dass die Zigarettenindustrie zu dieser Zeit und darüber hinaus (weitergehende Mittel) die treibende Kraft hinter VERUM war.

REFLEX und VERUM / Verband der Zigarettenindustrie

Die erste öffentliche Präsentation von REFLEX und ersten (Zwischen-)Ergebnissen geschah durch dessen Projektleiter Prof. Franz Adlkofer auf der 24. Jahrestagung der Bioelectromagnetics Society (BEMS) im Juni 2002 in Quebec/Kanada.

REFLEX war demnach
A project funded by the European Union under the 5th Framework Programme “Quality of Life and Management of Living Resources”, Key Action 4 “Environment and Health”: CLK4-CT-1999-01574

Es ist mir allerdings nicht ganz klar, ob CLK4-CT-1999-01574 den Anfang der Studie oder das Rahmenprogramm datiert.

Ich gehe aber davon aus, dass die EU zum Zeitpunkt der Mittelbewilligung für REFLEX die Verbindung von VERUM zur Zigarettenindustrie (und den Existenzzweck von VERUM) nicht kannte und diese auch nicht akzeptiert hätte.

Tags:
EU, Finanzierung, Bioelectromagnetics, Reflex, Tabakindustrie, Adlkofer, Verum, Zigarettenindustrie, VdC, Tabakdokumente, BEMS


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum