Evas Motivation verstehen (Elektrosensibilität)

KlaKla, Freitag, 15.04.2022, 10:38 (vor 118 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 15.04.2022, 11:11

Man muss schon das gesamt Bild betrachten, welches Eva abgibt. Wie bei den Hensingers ist der Sendemast in ihrer Nachbarschaft ihr Eintritt in die Echokammer. Um sie zu verstehen, ist es hilfreich ein paar Schritte neben dem Trampelpfad zu gehen. Was hat ihr Verhalten mit Täuschung zu tun, was ist Täuschung?

Täuschung basiert auf einer irrtümlichen Annahme bzw. einer Fehlvorstellung im Gehirn, die nicht der Wahrheit bzw. der Wirklichkeit entspricht.

Ihrer Wahrnehmung nach ist sie seit 2006 all ihrer Menschenrechte beraubt weil sie annimmt, dass ihr Haus und ihr Garten sich im Hauptstrahl einer Funkanlage befindet. Sie schrieb einen Brief an W. König (BfS), veröffentlichte diesen bei Elektrosmognews. Von Anfang an benutzt sie Mittel und Wege um sich in den Vordergrund zu stellen, ihre Besorgnis, ihre Angst, ihr Appell an Mitgefühl.

Frühe irrtümliche Annahme
Eva behaupte 2006: Im Hauptstrahl eines Handymastes (110 Meter) bin ich jedoch aller Menschenrechte beraubt. Mein Haus ist, bis auf einen mit Abwehrstore verhängten Raum, für mich nicht mehr nutzbar …

2015 wird durch eine Recherche zum Posting „Tanne im Hauptstrahl: Eine Story und ihr Hintergrund“ klar, weder ihr Haus noch ihr Garten liegen im Hauptstrahl!

Eine Täuschung wird durch eigene Sinneswahrnehmungen bzw. eigenes Denken erzeugt, kann aber auch durch externe Einflüsse hervorgerufen werden, die auf die Wahrnehmung und das Denken einwirken bzw. dieses beeinflussen.

2006 ist sie überzeugt, dass sie aufgrund der Strahlung aus ihrem Haus ausziehen muss. Phobisch ihr Schlusssatz: „Ein Gnadenschuss wäre eine schnelle und menschliche Lösung“. 2012 gab sie eine Erklärung ab, warum sie nicht auszog. In sechs Jahren kann man viel dazulernen und seine Strategie anpassen. ;-)

2005 debattieren wir über Provokationstest
2006 über Individualtest
2007 Studienboykott durch EHS
2008 Mainzer-Studie
2008 stößt Lamar auf den Krankheitsgewinn
2009 Wenn selbst Mini-ES-Tests scheitern ...
2009 Ein Elektrosensiblen-Schnelltest für Eva
2009 Die Kaul-Studie
2010 Gibt Eva bekannt, das sie sich 2007 dem BMU/BfS als Probandin zur Verfügung stellt
2010 Blinde-Kuh-Test: Noch ein EHS-Test für Frau Weber!
2014 Neuer Schnelltest für Eva, mit Belohnung im Erfolgsfall
2014 Witthöft-Studie: Das tatsächliche Nocebo-Resultat

Eva weiss selbst am besten, wie sie bei einem EHS-Test abschneiden würde. Behauptungen sind schnell aufgestellt. Sie will ihren Krankheitsgewinn behalten und ihre Meinung öffentlich vertreten. Es ist zu ihrer Lebensaufgabe geworden zu warnen, wie die Hensingers, nur sie erwirtschaftet damit keinen kommerziellen Profit.

2017 gibt sie zu, dass die Werte in ihrem Haus gering sind aber im Garten hat sie schon mal 2000µW/m² gemessen. Mehrere Aludecken schützen sie nicht mehr und auch der Abschirmhoodie versagt seinen Dienst. Dagegen funktioniert ihr HF-Detektor immer noch gut. Als „schwerst Betroffene“ nimmt sie es auf sich, zu reisen um an Demos und/oder Mobilfunk-Veranstaltungen teilzunehmen. Niemand verlangt das von ihr, sie ist keine Vertreterin einer Organisation. Sie tut es aus freien Stücken. Unbeirrt füttert sie mit ihren Überlegungen die Echokammer in der Schweiz.

Einseitige bzw. falsche Beobachtung aus der Echokammer können ebenso zur Täuschung führen wie z.B. bestimmte oder falsche Erwartungen und Motive. Täuschungen können bewusst und gezielt von außen durch Desinformation erfolgen.

Mit jedem neuen Funkdienst geht es von vorne los

2013 Chronik: Wie Eva W. in 150 Tagen LTE-sensibel wurde
2014 Störung der Kofferradios und ARD durch UMTS und LTE
2017 LTE900 steigert Produktivität von EHS um mehr als 20 Prozent
2018 will sie auch LTE900 reagieren

Ihr "Leiden" und ihr Mitteilungsdrang wird erst ein Ende haben, wenn sie ins Gras beist. Lass ihr den Spaß.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Wahrnehmung, Geltungsdrang, Chronik, Inszenierung, Drama, Wahrnehmungsverzerrung, Selbsttäuschung, Krankheitsgewinn, Obermenzing, Rettungsdecke, Auszug, Wahrheit, Widersprüchlich, Echokammer, Infektionsrisiko


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum