Powersätze der Mobilfunkgegner (Allgemein)

Lilith, Samstag, 06.07.2013, 21:02 (vor 3492 Tagen) @ Lilith

"Was an sich harmlos und vernünftig tönt, nämlich die Journalisten zu veranlassen, nur das vorgeblich wissenschaftlich Erwiesene zu verbreiten, und keinen einzigen Bericht mehr von Personen mit EMF-Syndrom, ist aber in seinen absoluten Wahrheitsanspruch totalitär, und ist im Kontext mit Rubins anderen Publikationen zur Rolle der Medien ein Angriff auf die Meinungsäusserungs- und Pressefreiheit, mithin auf das Grundgesetz, denn die Schilderungen der EMF-Geschädigten sollen systematisch nicht mehr verbreitet werden."

(Mitstreiter "wuff": "Lerchl interviewte Repacholi" (Folge 33); Juli 2013)

http://www.hese-project.org/Forum/allg/index.php?id=5663
.

"(wird fortgesetzt)"

Du lieber Himmel.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum