Powersätze der Mobilfunkgegner (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 22.12.2012, 18:02 (vor 3699 Tagen) @ Lilith

"Wie bei offensichtlichen Verbrechen im machtpolitisch noch führenden Staat mit der Problemlage kollektiver Erscheinungen umgegangen wird, dürfte auch von Bedeutung sein für die Frage, wie und wo es bei der global installierten Funknutzung zu einer Änderung kommen könnte, bei der deren z. Z. noch viel weniger offensichtliche Folgen die Leitlinie wäre."

(Mitstreiter "unsereiner", Schachtelsatzpartisan; Dezember 2012)

Also, entweder der hat eine Schraube locker - oder ich muss auf Halbmast flaggen.

Dass sich staatsfeindlich Gesinnte in die Mobilfunkgegnerei eingeschlichen haben ist ja nicht neu, aber deshalb muss man sich als Staatsfeind ja nicht auch noch als Vergewaltiger unserer Sprache hervortun.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Staatsfeinde, Staatsfeindlichkeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum