Dr. Eger - der Volksverdummer ? (Forschung)

helmut @, Nürnberg, Freitag, 22.01.2010, 22:07 (vor 4754 Tagen) @ H. Lamarr

Mehr ...

Im rechtlichen Sinn ist das noch kein Beweis. Um den antreten zu können, schlägt Dr. Eger vor, die Selbitzer Mobilfunkanlage für einige Monate abzuschalten, ohne die Bürger darüber zu informieren, dann wieder in Betrieb zu nehmen - und eine erneute Untersuchung für den Zeitraum der Stilllegung zu starten. "So hätten wir die optimale Möglichkeit des Vergleichs. Das wäre die beste Kontrolle." Fest steht für den Arzt als Konsequenz der Studie: "Die deutschen Grenzwerte sind viel zu hoch. Sie müssen dringend überprüft werden


Ist jetzt der Eger so blöd oder hält er die anderen für blöd ?

Meint er wirklich, die Bevölkerung würde nicht merken, wenn die Hauptversorgungsstation für Selbitz mehrere Monate ausgeschaltet würde? Da wäre es aber Zappenduster in Selbitz mit E+ und O2

Wurden die Leute auch gefragt ob sie selbst DECT WLAN Handy nutzen

Oh Herr lass Hirn regnen ...


Am Montag war im WDR-Markt ein schöner Bericht. Herr Dr. Dietrich Moldan untersuchte eine Wohnung wegen der nahen Mobilfunkantenne - und was fand er? WLAN DECT usw, mit wesentlich stärkerer Strahlung als die von der Mobilfunkantenne

MfG
Helmut


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum