Dr. Eger: Beschwerdenatlas statt Krebscluster (Forschung)

H. Lamarr @, München, Freitag, 22.01.2010, 19:27 (vor 4691 Tagen) @ cassandra

22. Januar 2010, 18h30, Selbitz, Turnhalle der Hauptschule

Jetzt, während in der Turnhalle alle gespannt den Ausführungen von Dr. Eger lauschen, stehen die Selbitz-Ticker in den Nachrichtenagenturen noch still. Machen wir also zur Überbrückung, bis der "Hype" losbricht - wenn überhaupt einer losbricht, - eine kurze Zeitreise zum 21. Januar 2010. Da schreibt die Frankenpost ... dass es diesmal gar nicht um eine Krebsstudie geht!

Nach seiner "Nailaer Studie", die 2004 für Aufsehen gesorgt hat, tritt der Allgemeinmediziner Dr. Horst Eger aus Naila nun mit dem Ergebnis einer weiteren Untersuchung an die Öffentlichkeit: der "Selbitz-Studie". Anders als vor sechs Jahren, als aus den Strahlungsstärken einer Mobilfunkanlage in Naila Rückschlüsse auf bereits registrierte bösartige Tumor-Erkrankungen gezogen worden waren, ging es Eger dieses Mal im wenige Kilometer entfernten Selbitz um Symptome von Krankheiten - genauer darum, herauszufinden, ob Mobilfunk Einfluss auf die Beschwerden hat.

Das Interesse galt den Auswirkungen einer Anlage auf dem Dach des städtischen Wohnhauses Feldstraße 28/30, auf dem zwei Funkmasten der Unternehmen O2 und E-Plus installiert sind. Und so wurden Anfang vorigen Jahres 1080 Fragebögen an Selbitzer Bürger verschickt, die allesamt über achtzehn Jahre waren und die der Geschlechts- und Altersstruktur der Erwachsenen in der 4600-Einwohner-Stadt entsprachen. Die Aktion fand in enger Abstimmung mit Bürgermeister Klaus Adelt und in Zusammenarbeit mit den Selbitzer Ärzten Dr. Manfred Jahn, Dr. Irmgard Müller, Dr. Max Feldwieser, Dr. Stefan Richter und Sabine Berkowski sowie den Schauensteiner Medizinern Dr. Klaus Brömel und Dr. Mirsada Prozder statt.

Mehr ...

Kommentar: Schauensteiner Mediziner? Schauenstein liegt nur 4,5 km von Selbitz entfernt. Aber wieso ausgerechnet Schauenstein? Kurzes googlen zeigt, dass Schauenstein vor Jahren (2004 bis 2006) eine Hochburg der Sendemastengegner war. Eine Delegation aufgeregter Bürger zog damals sogar bis nach Berlin, um Dampf abzulassen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Eger, Krebscluster, Selbitz, Cluster


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum