Dialoginitiative - Fragen ohne Antworten (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 26.12.2020, 09:30 (vor 342 Tagen)

Frage H.B.
1. Warum denken Sie, sind die Grenzwerte in anderen europäischen / nicht europäischen Ländern so viel niedriger (Schweiz, Luxemburg, Russland u.a.)

2. Warum denken Sie, sind die z.B. vom BUND oder den Baubiologen empfohlenen Grenzwerte zum Schutz von Natur und menschlicher Gesundheit 1 Mio mal niedriger?

3. Warum denken Sie, gibt es überhaupt die Initiativen, die zum Nachdenken aufrufen; Nachdenken über Alternativen?

4. Warum denken Sie, ist es gängige Praxis, die Mitglieder der Initiativen als Gegner zu bezeichnen, wenn sie doch viel mehr Bedenken-Träger sind?

Die erste Frage wir von der Dialoginitiative beantwortet mit einem Textbaustein. Die drei nachfolgenden nicht.

Meine Antworten dazu lauten:

zur 2. Frage: Die empfohlenen Richtwerte sind extra so niedrig angesetzt damit Baubiologen ins Geschäft kommen bei verängstigten Bürgern. Der BUND hat keine eigene Fachkompetenz und kooperiert daher mit dem Verbänden der Baubiologie. Im ihrem Arbeitskreis sitzen u.a. Baubiologen, die so die Ausrichtung des BUND mitgestalten. Der BUND kooperiert mit den Verbänden der Baubiologie und mit "Laienorganisationen".

zur 3. Frage: Weil die Akteure kommerzielle Interessen haben, Diagnose:Funk oder aber selbst ernannte EHS mit einem Aufmerksamkeitsdefizit, einhergehend mit einem starken Drang zur Selbstdarstellung. Oder, politisches Interesse siehe ÖDP/ AfD.

zu 4. Frage: Bedenken-Träger sind noch in der Lage um zu denken. Gegner hingegen nicht. Sie glauben die Wahrheit zu kennen. Sie verschließen sich jedem Argument, welches ihr Weltbild ins wanken bringt.

Verwandte Threads
Gründungsgeschichte
Die Illusion von Wahrheit: Etwas glauben, das nicht wahr ist
Wie man "Besserwisser" in die Defensive bekommt

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
BUND, Selbstdarstellung, Seilschaft, Ko-Ini, ÖDP, IBN, Kooperation, Dialoginitiative, Weltbild

Dialoginitiative - Fragen ohne Antworten

KlaKla, Montag, 04.01.2021, 18:40 (vor 332 Tagen) @ KlaKla

Kommentar von Gabriela MikrowellenKrank

254 EMF- Wissenschaftler Weltweit fordern Moratorium für 5G !!!
https://www.emfscientist.org/
...
Hier darf nur unterschreiben wer zum Thema EMF geforscht hat und dies auch belegen kann!!!

Selbstverständlich, egal ob mit schwarzen Flecken auf der weißen Weste. Egal ob die greisen Wissenschaftler noch verstehen. Egal ob Pseudowissenschaftler oder der Wissenschaftler einen Kapitalen Bock geschossen hat, Hauptsache Wissenschaftler. Laien wie Gabriela sind so herrlich einfach gestrickt. Sie lassen sich mangels Wissen leicht instrumentalisieren. Eine bekannte Strategie.

Hinter dem Aufruf steht Magda Havas, Ronald Melnick, Joel M. Moskowitz, Annie J. Sasco in Erinnerung an Martin Blank.

Herr lass Hirn regnen. [image]

Verwandte Threads
Appell 5G-Moratorium: Biete Stuss, suche "nützliche Idioten"
Falsche Fuffziger mischen sich unter "Wissenschaftler"
Neuer 5G-Appell: Arthur Firstenberg will Hardell beerben

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Wissenschaftler, Blank, Havas, Science, Moskowitz, Melnick, 5G-Moratorium, Sasco, Kelly

Dialoginitiative - Fragen ohne Antworten

e=mc2, Montag, 04.01.2021, 20:15 (vor 332 Tagen) @ KlaKla

Selbstverständlich, egal ob mit schwarzen Flecken auf der weißen Weste. Egal ob die greisen Wissenschaftler noch verstehen. Egal ob Pseudowissenschaftler oder der Wissenschaftler einen Kapitalen Bock geschossen hat, Hauptsache Wissenschaftler.

Die große Mehrheit der Publikationen der Autoren, welchen diesen Appeal unterschrieben haben, ist wissenschaftlich wertlos. Viele davon sind in Fachzeitschriften ohne (nennenswerten) Impact Faktor publiziert worden. Es wäre wirklich lohnend im Bereich EMF Literaturanalysen zu machen, wie sie für den Bereich Klimawandel gang und gäbe sind. Dort wurde mehrfach gezeigt, dass die Publikationen von Klimalügner qualitativ schlechter sind. Zusätzlich wurde nachgewiesen, dass Klimalügner in den Medien, obwohl eine Minderheit, über lange Zeit ähnlich viel Beachtung hatten, wie seriöse Klimaforschung. Es ist vorhersehbar, dass im EMF-Bereich das gleich zutrifft aber mit umgekehrten Vorzeichen. EMF-Panikmache beruht auf qualitativ schlechter Forschung und ist in den Medien im Vergleich zu seriöser Forschung übervertreten. Wobei man fairerweise anerkennen muss, dass quantitativ seriöse EMF Forschung nicht so häufig ist, vielleicht sogar in der Unterzahl. Es ist halt grundsätzlich für die Forschung nicht attraktiv, eine Hypothese zu verfolgen, die mit großer Wahrscheinlichkeit abgelehnt wird. Zudem hat eine abgelehnte Hypothese eine kleinere wissenschaftliche Beweiskraft. Unschädlichkeit lässt sich wissenschaftlich per Definition nicht beweisen. Man kann einfach die Unsicherheiten in Bezug auf negative Auswirkungen reduzieren.

Tags:
EMF-Literaturanalysen

Mit einer EMF-Literaturanalyse die Spreu vom Weizen trennen

KlaKla, Dienstag, 05.01.2021, 08:25 (vor 332 Tagen) @ e=mc2

Die Regierung hat mMn dem bunten Treiben viel zu lange zugesehen. Mit den seichten Antworten der Dialoginitiative wird es sicher nicht besser, dass ist nur Opium fürs Volk. Es verschlingt wieder eine Menge an Steuergeld. Eine EMF Literaturanalysen wäre sicher hilfreich, aber unbedeutend für überzeugte EHS und die vielen Nutznießer.

Hier eine Auswahl derer die den Appell mit zeichnen. Ich denke nicht, dass Leute wie Gabriela diese Informationen liest, geschweige denn das sie das verarbeiten kann. Sie erscheint mir als einfache Stopfgans.

Prof. Dr. Franz Adlkofer (1935)
REFLEX: Der vollständige Johnston-Report (2008)
Die Strategie der Tabaklobby findet Nachahmer

Prof. Dr. Hynek Burda (1952)

Neues von der Burda-Gruppe: Kompasslauf von Jagdhunden

Prof. Dr. Karl Hecht (1924)
An das "Wundermittel" Zeolith
Erwin Schliephake 1932: Sendemastengegner-Ikone wider Willen

Dr. Horst Eger
Studien zu Krebserkrankungen in der Nähe von Mobilfunk-Basisstationen
Meine Arbeit muss der Bundeskanzlerin und dem Bundespräsidenten vorgelegt werden!

Dr. rer. nat. Lebrecht von Klitzing (1939)

Lebrecht von Klitzing sieht für EHS psychische Ursachen
Die von Klitzing-Studie (1995): Mythos mit Kratzern

Dr. Sc. Florian M. König (1960)
Der König hat keine Kleider an
Kanada: 51 Wissenschaftler + 1 D. Sc. aus Germany appellieren

Dr. Ulrich Warnke (1945)
Dr. Ulrich Warnke: Seine Arbeiten werden oft zitiert
Gesellschaft für Technische Biologie & Bionik (GTBB)

Dr. C. Waldmann-Selsam (1951)
Baumschäden nach Waldmann-Selsam: Wie alles begann …
Protokoll des Fachgesprächs Waldmann Selsam /BfS

Dr. Gerd Oberfeld (1960)
2008 - 121-faches Hirntumorrisiko um C-Netz-Sender
Hallberg & Oberfeld: Bald 50 % Elektrosensible?

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Oberfeld, Warnke, Interessenkonflikt, Neutral, Wissenschaftler, Waldmann-Selsam, Ex-Tabaklobbyist, König, Ruhestand, Dinosaurier, Unabhängig, Eintagsfliegen

Mit einer EMF-Literaturanalyse die Spreu vom Weizen trennen

e=mc2, Dienstag, 05.01.2021, 15:39 (vor 331 Tagen) @ KlaKla

:clap:

Das Märchen, EHS ist in Schweden anerkannt

KlaKla, Dienstag, 19.01.2021, 13:39 (vor 317 Tagen) @ KlaKla

Kommentar von Gabriela MikrowellenKrank

Jede Menge geschädigte Menschen schon ohne 5G Frequenztsunamie nimmt täglich zu!!!
Hier möchte ich mal auf die vielen Geschädigten (mich eingeschlossen) die schon von den anderen Funk Frequenzen KRANK sind oder gestorben. Also von DECT, WLAN, GSM, 3G, 4G, TETRA, DAB+, DVBTV, Wi-Fi, Bluetooth, GPS und RADAR usw. schon ohne 5G ist es schlimm genug!!!

Fakten zu ihrer absurden Behauptung liefert sie nicht. Statt dessen verlinkt Gabriela auf Einzelschicksale, darunter Pfarrer Carsten H..

Die Dialoginitiative gibt sich wirklich viel Mühe mit seiner Antwort.

  • Liebe Gabriele, über den fehlenden Zusammenhang zwischen Mobilfunk und körperlichen Schäden haben wir Sie bereits in vergangenen Beiträgen mehrfach versucht aufzuklären. Wir bedauern das Schicksal der von Ihnen als "Betroffene" bezeichneten Menschen sehr. Doch müssen wir an dieser Stelle klarstellen, dass solche in Ihren Quellen genannten Fälle wie Jenny Fry aus Oxfordshire wissenschaftlich in keinster Weise haltbar sind. Niemand ist nach derzeitigem wissenschaftlichen Kenntnisstand jemals an WLAN gestorben. Wir bitten Sie daher, Ihre Quellen zu prüfen. Wir möchten hier einen Dialog fördern, der auf Fakten basiert. Wir weisen an dieser Stelle deshalb auch auf unsere Netiquette hin

Der Lohn der Mühe, die Dame wird ausfallend.

  • Und deswegen ist Elektrosensibilität in Schweden anerkannt?
    Dort bekommen Menschen eine Rente....Das Sie sich für Ihre Lügen nicht schämen ist schon einzigartig....die ganzen Studien kann man nachlesen,...

Und, was sagt uns dass, wer eine Studie ließt, muss sie noch lange nicht verstanden haben.
Mobilfunkstudien: Bewertung der Ergebnisse durch Laien

So wird man leicht zum Opfer der Anstifter, die einen mit derartigen Falschmeldungen ins Gefecht schicken, selbst aber im Hintergrund verweilen und neuen Unsinn produzieren. Drauf, dass der Nächste kommt und sich der Lächerlichkeit preis gibt.

Verwandte Threads
Geschäftsmodell: Anerkennung von Elektrosensibilität (EHS)
Schweden - EHS, funktionelle Behinderung
In Schweden ist Elektrosensibilität amtlich anerkannt

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Aggressiv, Opfer, Schweden, Behinderung, Fundis, Somatoforme Störung, Lächerlichkeit

Vertrauen gewinnt ihr nicht mit Halbwahrheiten oder Lügen!

KlaKla, Donnerstag, 07.01.2021, 11:07 (vor 329 Tagen) @ KlaKla

Kommentar von R.S.

Propaganda statt Fakten!

Solange die Bundesregierung und der Bundestag nebst Ausschüsse und Ämter nicht präzise auf die Kritik der nachfolgend aufgeführten WebSite Stellung beziehen, sind sie nichts anderes als Propaganda-Institutionen der Industrie, die im Schatten von Corona ihre menschenfeindliche Geschäfte vorantreiben:...

Nun kommen die "Hilfskräfte", die fordern, die Bundesregierung und der Bundestag soll sich mit den Überlegungen des privaten Lobbyverein Diagnose:Funk befassen. Eure Frontleute sind zu feige sich einer kritischen Masse zu stellen. Was sie zu bieten haben, ist für nützliche Idioten oder Stopfgänse, die dann so wie oben beschrieben aktiv werden. Der Grüne Stadtrat kann nicht mal seine grünen Parteigenossen überzeugen! Mag es an seinen nachgewiesenen Fehlern liegen, an seine mangelnde Einsicht, an seinen Hochmut oder einfach an seinem offensichtlichen Interessenkonflikt?

Der Begriff Nützlicher Idiot beschreibt die Verwendung von öffentlichen Personen für Propagandazwecke, ohne dass diese sich dessen bewusst sind.

Verwandte Threads
Baubiologe J. Gutbier will unbedingt an den runden Tisch (BfS)
Dilemma der Baubiologie - Sehensucht nach Anerkennung
Die Illusion, Diagnose:Funk unabhängig, neutral und kompetent
Wenn Blähboys sich als Klosterschüler inszenieren, steht ihnen mutmaßlich das Wasser bis zum Hals

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Schweigen, Propaganda, Unterstützung, Gehilfe, Lemminge, Hannemann, Dialoginitiative, Blähboy

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum