Mike schweigt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 10.01.2006, 23:56 (vor 6704 Tagen) @ H. Lamarr

In abgespeckter Form wäre das Ganze auch mit einem Chat zu machen. Das wäre nicht so konfortabel (schreiben statt reden) der Aufwand wäre aber merklich kleiner. Und weil das so ist, habe ich soeben mal bei Repacholi angeklopft (per E-Mail), ob er prinzipiell bereit wäre, sich bei so einem Chat seinen Kritikern zu stellen. Viel Hoffnung auf einen positiven Bescheid habe ich aber nicht, wenn schon ein Informationszentrum gegen Mobilfunk anfragt ...

Rund drei Wochen später: Wie erwartet ist kein positiver Bescheid von Michael Repacholi eingtroffen. Auch kein negativer. Kurz gesagt: gar keiner. Nicht einmal das übliche Abwimmeln. Vielleicht ist unsere E-Mail bereits im Lisa-Ravenscroft-Filter (seine Assistentin) hängen geblieben. Wie dem auch sei: die WHO schweigt - und deshalb wird's wohl nichts mit dem Schwätzchen mit Mike.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum