EMF-Fact-Sheet 296 der WHO auf Deutsch (Allgemein)

Helmut Breunig, Freitag, 16.12.2005, 06:16 (vor 6261 Tagen) @ shimra

in enger Zusammenarbeit mit einem qualifizierten medizinischen Spezialisten


Warum traue ich wohl vielen Aerzten nicht mehr..?

Haben Sie und andere Betroffene bisher denn übergaupt wenigstens einen Arzt finden können, der Sie im eigentlichen Sinne ernst nimmt?
Viele Leidende könne erst gar nicht hin, denn in vielen Praxen stehen DECT, WLAN, Bluetooth.

Die Behandlung sollte danach trachten, ein wirkliches Arzt-Patienten-Verhältnis

so ein's, wie es Dr.Repacholi zu seinen Mitmenschen hat, ist gemeint

aufzubauen, zu helfen, Strategien zu entwickeln, mit der Situation fertig zu werden, den Patienten zu ermutigen, zur Arbeit zurückzukehren und ein normales soziales Leben zu führen.

Klar aus so einer Praxis ist man dann schnell wieder weg.
Nur, wohin, wenn's mit der Gesundheit so richtig bergab geht?
Da zeigt sich die Wirklichkeit der totalitären Strategie zur Isolation der Störer, die auf der professionellen Ahnungslosigkeit der Experten aufbaut.

Ob sich die WHO über die Tragweite dessen, was sie da veröffentlicht, im klaren ist? Ich kann das nicht fassen.

Dr. Repacholi ist sich völlig im Klaren darüber.
Wer ist die WHO?
Wissen Sie Bescheid über die administrativen Verhältnisse?
Wissen Sie an wen in D Sie sich wenden könnten, um wegen dieser Sauerei vorstellig zu werden?

Und je weiter sie sich in Lügen verstricken , umso gnadenloser regimehafter agieren sie.

Das sind die sattsam bekannten Verläufe korrupter, verbrecherischer und totalitärer Systeme.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum