Salzburger Resolution: Richtwert = Beurteilungswert x 100 (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 22.03.2012, 22:53 (vor 3374 Tagen) @ Kuddel

Selbst in den 1mW/m² war also bereits ein Sicherheitsfaktor von 500 eingerechnet !

Wieso einfach, wenn es doch auch kompliziert geht?!

Und hier schreibt Doris etwas über diese ominöse "Schlafstudie", die beim Salzburger Vorsorgewert irgendwie Pate gestanden hat.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum