Fälschungen: wie alles begann (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Donnerstag, 08.03.2012, 10:13 (vor 3391 Tagen) @ kureck

Vielleicht kann mir jemand helfen:

*) Welche Studien stützen die Behauptung, dass "...UMTS-Sender zehn Mal schädlicher sind, als GMS-Sender. Es kommt hier wesentlich häufiger zu DNA-Brüchen." (Zitat von [2])

Das ist die Studie von Schwarz et al. aus 2008, für deren Veröffentlichung sich die Herausgeber der Zeitschrift entschuldigt haben. Die Med. Uni Wien hat dezidiert und mehrfach erklärt, dass die Ergebnisse dieser Studie fabriziert (gefälscht) waren. Das ist alles schwarz auf weiss festgehalten.

Ich hab da sehr unterschiedliche Sachen gefunden und muss sagen z.B. auf [1] wird da sehr heftig auf Sie eingeschlagen. Ich vermute mal auch Prof. Adlkofer ist nicht gut auf Sie zu sprechen. Was ist da genau passiert? Die tun ja so als wäre die Fälschungsgeschichte frei erfunden. Und Sie hätten sie einfach so angegriffen. Und die Gutachten die der ÖAWI nicht vorgelegt wurden ([2]) sind dann wohl [3] und [4]?

Sie hinken, wenn ich das so sagen darf, der Zeit um ca. 4 Jahre hinterher. Das alles ist beginnend mit 2008 aufgeflogen. Natürlich habe ich mir bei den Akteuren und Profiteuren der Mobilfunkgegnerei keine Freude gemacht, zumal es ja auch um sehr viel Geld für die gefälschten Forschungen geht.

Die Fälschungen im Labor von Rüdiger begannen bereits 1999, ohne dass das jemand gemerkt hat. Wenn Sie möchten, können Sie das alles hier nachlesen:
http://www.laborjournal.de/editorials/425_01.html
Die weiteren Teile finden Sie, wenn Sie im Link die 01 durch 02 ... ersetzen oder auf den letzten Teil (http://www.laborjournal.de/editorials/425.html) gehen und von dort auf die anderen Teile gehen.
Das mit dem Beginn der (plumpen und dummen) Fälschungen in 1999 finden Sie hier:
http://www.laborjournal.de/editorials/425_02.html

Ach ja, Sie können sich natürlich auch mein kleines Buch zu Gemüte führen (finden Sie bei Amazon: "Fälscher im Labor und ihre Helfer").

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Laborjournal


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum