Baubiologe Jörn Gutbier - "der Weiße Riese“ in Feilnbach (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 17.07.2021, 19:01 (vor 446 Tagen) @ KlaKla

2:20:59 Gutbier: Und darüber hinaus haben wir die Diskussion der Gentoxischen Effekte, die Vorstufe zur Entstehung von Krebs. Da gibt es in der Zwischenzeit über 2, ä 400 Arbeiten. Über 200 davon zeigen in ihren Ergebnissen Effekte. Der Diskurs immer weit über die Hälfte der Studienergebnisse zeigen, wir haben ein Problem mit dieser Technologie.

Kommentar: Der Schaumberg wächst und der sogenannte Verbraucherschützer kann euch viel erzählen. Er redet nebulös von Effekten, um möglichst viele Studien in eine einzige Zahl zu komprimieren. Dabei müssen Effekte keineswegs gesundheitsschädlich sein. Es können unerkannte Artefakte sein. Wer aber sein Publikum ein schwören will auf „erwiesene" Gesundheitsgefährdung, der agieren wie der selbst ernannte Verbraucherschützer. Er hat noch viele weitere logische Trugschlüsse im Gepäck, die er im Laufe des Vortrages raus holt. Ihm ist klar, er wird den Mobilfunk nicht mehr abschaffen. Aber verständigt man sich auf ein nicht weiter definiertes Vorsorgeprinzip, um potenzielle Risiken zu reduzieren, eröffnet es ihm viele weitere Türen.

Angst ist ein mächtiges Gefühl, es macht uns empfänglich für Desinformation bzw. für Verschwörungstheorien. Gewiefte Geschäftsleute wissen diesen Umstand für sich zu nutzen.

Verwandte Threads
Manipulation erkennen (I)
Fortbildung zum 5G-Gegner/Funk-Gegner durch Diagnose-Funk
Profiteure reiten die Welle der 5G-Gegner

Fortsetzung folgt … :waving:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Artefakte, Autodidakt, DNA-Strangbrüche, Vorsorgeprinzip, Schaumberg, Wahrheitseffekt, Schmierseife, Isolierte Betrachtung, Verbraucherschützer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum