16 Autoren, aber Null Offenlegung von Interessenkonflikten (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 03.12.2015, 08:09 (vor 1233 Tagen) @ H. Lamarr

Ich verstehe dies so: Keiner der 16 Autoren hat gegenüber dem Verlag einen Interessenkonflikt eingeräumt. Dies wäre ganz erstaunlich, denn aus meiner Sicht haben oder hatten einige der Autoren eindeutige Interessenkonflikte. Etwa Herr Oberfeld als Berater für einen Baubiologenverband oder Herr Scheingraber als Anbieter einer honorarpflichtigen Ausbildung zum Elektrobiologen. Nicht zu vergessen Herr Kern, der mMn als Psychotherapeut unmittelbar Nutznießer einer grassierenden Elektrosmog-Phobie unter Privatpatienten wäre. Auch Herr Eger hat unter seinen Patienten mit ziemlicher Sicherheit zahlungskräftige Elektrosmog-Phobiker. Die Bundesärztekammer stellte 2012 fest: Mit Sorge wurde die Ausübung der Umweltmedizin in Arztpraxen betrachtet, die vielfach durch dubiose Diagnoseverfahren neue Umweltprobleme und -belastungen erst generieren, z. B. die Umweltbelastung durch Arsen. Hier bedarf es einer klaren Abgrenzung zur seriösen Umweltmedizin.

Dr. med. Kurt E. Müller, Facharzt für Dermatologie-Venerologie und Umweltmediziner aus Kempten und
Dr. Reinhold Jandrisovits aus Müllendorf doch wohl auch.
Dr. Peter Ohnsorge, Allergologie, Umweltmedizin und Akupunktur.
Michael Kundi durch die Stiftung Pandora. Uns so haben wir mMn 8 von 16 Autoren mit einem offenkundigen Interessenkonflikt. So was sollte sich mal das BfS erlauben. Das Geschrei wäre groß.

Verwandte Threads

Bundsärztekammer: Umweltmedizin generiert Umweltbelastungen
Befangene Therapeutin aus der Schweiz
Befangener Therapeut aus Kempten (Video)

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Ohnsorge, Jandrisovits, Müllendorf


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum