Mit Lifestyle-Coaching gegen EHS (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 03.12.2015, 11:35 (vor 1449 Tagen) @ Dr. Ratto
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 03.12.2015, 12:11

Ich habe ein wenig drin gelesen: Verhinderung oder Verringerung von EMF-Exposition nach Rücksprache mit einem zertifizierten Prüfspezialisten. So das es sich weiterhin lohnt, Baubiologen nach IBN oder Elektrobiologen nach AEB auszubilden. Damit sind die Interessen von Dr. dent. Claus Scheingraber (AEB) gewahrt.

Niedlich finde ich, mit Lifestyle-Coaching gegen EHS.

Lifestyle-Coaching
- Achten sie auf eine ausgewogene Ernährung
(mehr Obst und Gemüse statt Fleisch)
- Reduzierung sie ihre Suchtmitteln (Rauchen/Alkohol/Drogen)
- Änderung sie ihre Schlafgewohnheiten (kein ausdehnten Mittagsschlaf nach dem Essen statt dessen spazieren gehen oder eine Runde laufen)
- Reduzieren sie Stress (schalten sie ihr Smartphone aus)
- Reduzieren sie Stress am Arbeitsplatz (ach kündigen sie doch gleich)
- Bauen sie in ihren Alltag Stress abbauende Maßnahmen/Übungen ein, z.B. Autogenes, Yoga, progressive Muskelentspannung, Atem Techniken, Meditation, Tai Chi und Qi Gong Und damit sind die Interessen von Markus Frauchen gewahrt :clap:

Nicht zu vergessen deren Adjuvanttherapie
1. Trinken
2. Vitamin D
3. Sauna
4. Sauerstoff
5. Fitness
6. Schlafen
7. Schutz vor blauem Licht (Computer-Bildschirm, Laptops, Tablets, Smartphone und bestimmte LED)

All das gegen EHS :ok: Das sind so Helden! :clap:

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum