EMF-Leitlinie: Märchen & Tatsachen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 06.12.2015, 16:54 (vor 1288 Tagen) @ charles

Neuerdings sind drei elektroisensitive Personen aus den Niederlande nach Belpomme gezogen, und sollen Ende Mai *geheilt* sein.

Ich bin in unterschiedliche Forums tätig, aber habe noch nirgendwo lesen können dass nur auch eine einzige Person positive Erfahrungen mit Belpommes Therapie bekommen hat.

Das glaube ich Ihnen gerne, "Charles", der Franzose greift ja nur auf ein pseudowissenschaftlich-esoterisches Messverfahren zurück, mit dem er glaubt, "Elektrosensible" von Gesunden auseinander halten zu können (siehe auch Encephaloscan).

Allerdings habe ich auch noch keine unabhängige Erfolgsmeldung in Erinnerung, die sich auf Ihren 30-Punkte-Plan stützt. Noch besser wäre die unabhängige Bestätigung so einer unabhängigen Erfolgsmeldung durch einen unbelasteten Dritten, um, nennen wir es einmal freundlich "interessengelenkte Wahrnehmungsverzerrung", zu eliminieren. Dieses Verfahren wird im Journalismus praktiziert, um mit vertretbaren Aufwand Märchen von Tatsachen unterscheidbar zu machen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Pseudowissen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum