Antwort von Diagnose-Funk zum Fall Thiede (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 26.01.2013, 09:33 (vor 2484 Tagen) @ Gast

Der betreffende Artikel wurde daraufhin mit einem Zusatz versehen. Da wir das uns zur Verfügung gestellte PDF lediglich veröffentlicht haben, fordern wir Sie hiermit auf die gegen Diagnose-Funk in Ihrem Beitrag vom 28.10.2012 und darüber hinaus in Ihrem Forum erhobenen Vorwürfe der „Verfälschung des Artikels von Prof. Thiede durch Diagnose-Funk“ umgehend von Ihrer Webseite zu entfernen. Transparenz

Diagnose-Funk verlangt, dass die Vorwürfe entfernt werden. Über den Vorwurf Verfälschung könnte man diskutieren. Aber Fakt ist mVn, dass der Leser getäuscht wurde. Soweit ich verstanden habe, hat Diagnose-Funk erst das Original von UMG dargeboten und nachträglich das Original heimlich ersetzt.
Also kein Hinweis für die Leser. Wer schaut schon auf so was!

Der sogenannte Zusatz erklärt nichts, verwirrt nur und findet daher keine Bedeutung. Das ist mMn auch gewollt, denn der Zusatz ist nur auf Grund des erschienen Artikels eingefügt wurden.

Diagnose-Funk, Umwelt-Medizin-Geselschaft (UMG) und Pfarrer Thiede haben mMn unsauber gearbeitet und das ist gerade für Leser, eine wichtige Information um

a. die Kompetenz
b. die Sorgfaltspflicht
c. die Seriosität

der Akteure zum Thema Funk bewerten zu können.
Immerhin nennen sich Diagnose-Funk Verbraucherschutzorganisation und UMG ist eine Verbandszeitung in der bekannte Mitstreiter Prof.-/Dr. Titelträger publizieren.

Ein Nachtrag also eine Ergänzung zu fordern wäre dagegen ok. Aber irgendwie steigt mir bei der Forderung von Diagnose-Funk Tabakgeruch in die Nase und erinnert mich an diese Sache.

Verwandte Threads
Stoppt Vernebelung interessengesteuerter Warnhinweise
Tabak: Eine Stimme der Ehrlichkeit innerhalb der Industrie
Strategie der alten Männer

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Transparenz, Sorgfaltspflicht, Thiede, Theologe, Ehrlichkeit, Heimlich


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum