Otto's Aussage oder Fehlinterpretation (Forschung)

KlaKla, Montag, 09.03.2009, 17:51 (vor 3900 Tagen) @ ES

Zitat:
Nachdem Dr. Matthias Otto ( Deutsche Akademie für Kinderheilkunde und Jugendmedizin ) in seinem Vortrag die Äußerung brachte, dass keine Gefährdung von Mobilfunkstrahlung ausgeht und ganz besonders Kinder äußerst resistent gegen solche Strahlung wären...

Es ist einfach unfassbar wie fahrlässig man in einer bislang ungeklärten Situation, mit der Gesundheit aller umgeht.
Was macht denn Kinder besonders resistent?
Das höre ich so zum ersten mal!

Ob Dr. Otto das wirklich gesagt hat oder die Verfasser das nur geschrieben haben ist fraglich. Es könnte durchaus sein, dass die BI auch nur ein Zitat bringt welches total falsch wird, wenn man es aus dem Zusammenhang reist.

Ich kenne folgendes Aussage von Otto
Nationale und internationale Gremien stellen fest, dass nur wenige belastbare Studien zu Kindern existieren. Die vorliegenden Daten sprechen nicht für eine besondere Empfindlichkeit von Kindern und Jugendlichen. Weiterer Forschungsbedarf besteht bei den Schwerpunkten Epidemiologie und Dosimetrie.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum