Nicht schon wieder!! (Forschung)

Alexander Lerchl @, Sonntag, 08.03.2009, 21:50 (vor 3909 Tagen) @ H. Lamarr

Mit dem Design der neuen Senderstudie von Dr. Eger in Hennen komme ich nicht so recht klar.

...

Ohne Vergleichsgruppe ist die Aussagekraft der Studie jedoch fragwürdig, weil der lokaler Bezug fehlt. Ein generell höheres Krebsrisiko der Hennener, z.B. infolge industrieller Luftverschmutzung, ließe sich nur durch eine lokale Vergleichsgruppe mit erfassen und von Krebs infolge Funk trennen. Ich kann mir nur schlecht vorstellen, dass Dr. Eger als erfahrener Arzt die Kontrollgruppe tatsächlich weggelassen hat, sollte es dennoch so sein, wird er mit dieser Studie schwerlich Ruhm ernten.

Vielleicht darf ich hier einmal auf folgende Tatsache hinweisen: Krebscluster gibt es immer mal wieder, ohne dass es hierzu eines kausalen Zusammenhangs bedarf. Das ist oft schlicht und ergreifend nichts weiter als Zufall, auch wenn einige Leute das nicht wahrhaben wollen. Siehe hier (letzter Absatz, dort Link zu Datei). Das bedeutet natürlich nicht, dass ein ursächlicher Zusammenhang grundsätzlich abgelehnt wird, aber auch ohne einen solchen gibt es solche zufälligen Häufungen IMMER.

Man muss also nur lange genug suchen, um eine zahlenmäßige Häufung zu finden. Abgesehen von allen Mängeln, die Sie sonst noch vollkommen zutreffend identifiziert haben. Mich als Wissenschaftler stört ungemein, dass der Abstract der Arbeit so rein gar keine Daten enthält. Das ist ungewöhnlich, um es mal sehr milde zu formulieren, und unterstützt Ihre die "Fach"zeitschrift betreffenden Kommentare vollauf.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
, Krebscluster


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum