NTP-Studie munitioniert Klaus Buchner (Forschung)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 17.05.2017, 11:12 (vor 941 Tagen) @ H. Lamarr

Bei der NTP-Studie wurden die Tiere jedoch einer Ganzkörper-Exposition von 1,5 W/kg bis 6 W/kg unterzogen, also mindestens 19-fach und maximal 75-fach über Ganzkörper-Grenzwert.

Die erhebliche und vor allem lange andauernde Grenzwertüberschreitung hindert Klaus Buchner jedoch nicht, seiner Anti-Mobilfunk-Hetzkampagne die NTP-Studie einzuverleiben und "niedrigere Grenzwerte" zu fordern. Wer so einen hanebüchenen Blödsinn verbreitet, der weiß nichts über die NTP-Studie, sondern bedient sich bei Google. Allein seine beiden Schutzschilde (Professorentitel, MdEP) bewahren Klaus Buchner davor, in der Anti-Mobilfunk-Szene ein Schattendasein zu fristen, fachlich ist der Ex-Bundesvorsitzende der ödp aus meiner Sicht untragbar.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
ödp, Buchner, Populist, MdEP, NTP-Studie, ödp-Europaabgeordneter, Aktivität


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum