NTP-Studie: Echokammer mit/ohne Stirrer (Forschung)

Gast, Samstag, 04.06.2016, 23:02 (vor 1453 Tagen) @ Kuddel

Eine zentrale Frage ist, ob die "Reverberation Chamber" mit "Moden-Rührer" oder ohne Rührer betrieben wurde.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Amerikaner ohne Moden-Rührer exponiert haben. Auch achtet Niels Kuster, Konstrukteuer der Echokammer, normalerweise auf Feldhomogenität. In der Tischvariante der NTP-Kammer (siehe: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26769169) jedenfalls wurde ein Moden-Rührer (Stirrer) verwendet. Und noch ein Hinweis in diese Richtung: Bild 3 auf dieser NTP-Seite zeigt die leere Kammer (die Bildtexte passen jetzt übrigens zu den Bildern). Was dort oben an der Decke und/oder hinten links zu erkennen ist, das könnten rotationsfähige Stirrer sein.

Tags:
Kuster, Expositionskammer, NTP-Studie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum