Der tiefe Fall anerkannter Wissenschaftler -> Stammtisch BI (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 10.09.2016, 10:33 (vor 674 Tagen) @ spatenpauli

Der Film zeichnet Verschleierungstaktiken der Mobilfunkindustrie nach und begleitet den Kampf einiger Wissenschaftler, die seit Jahren auf diesem Gebiet forschen, aber erst seit kurzem wirklich Gehör finden. Presseinformation K. Fritz

Das ist mMn manipulative, oder anders ausgedrückt, eine Falschaussage. Die im Film vorkommenden Wissenschaftler haben lange bevor der Film in die Kinos kam Gehör gefunden, im Kreisen von Mobilfunkgegner, kommerziellen Nutznießer (Baubiologen, Messtechniker) und sogar in der anerkannten Wissenschaft. Jedoch überzeugten sie mit ihren Arbeiten nicht im Kreis von anerkannten Wissenschaftlern. Eine dieser Arbeiten trägt heute den Stempel "Wissenschaftliches Fehlverhalten".

Aus gewissen Kreisen wird seit Jahren der Eindruck vermittelt, dass ein bestimmter Wissenschaftler Opfer der mächtigen Mobilfunkindustrie sei. In diesem Film spielt er wohlweislich nicht die Hauptrolle. Mit dem Schachzug, einen "Dokumentarfilm" zu drehen, in dem Wissenschaftler als Opfer Laien präsentiert werden hat man eine neue Dimension der versuchten Manipulation erreicht. Meiner Meinung nach steckt folgende Überlegung dahinter:
Laien werden instrumentalisiert zu nützlichen Multiplikatoren die ungefiltert das weiter tragen was sie gesehen/gehört und verstanden haben. Verstärkt wird das Ganze indem die Wissenschaftler und/oder der Filmemacher sich am Endes des Films dem Dialog mit Laien stellen. Eine nachprüfbare Auseinandersetzung vor oder nach dem Film mit Kritikern meiden diese Akteure.
So lassen sich problemlos unqualifizierte Meinungsäußerungen eruieren. Bekannt ist, dass Laien sich hin und wieder dazu hinreißen lassen, unbedachte Äußerung abzulassen (Beleidigung, Unterstellung, üble Nachrede etc.). Beschuldigte, in Misskredit gebrachte, wissen nichts davon und sie können sich nicht mal wehren. Eine ganz üble Art der gezielten Manipulation, Instrumentalisierung. Mit Geld lässt sich vieles kaufen.

Debora Weber-Wulff hat meinen Respekt.

Der Filz
Sogenannte Kompetenzinitiative u. der ehemalige Tabaklobbyist
Interesse der Tabakindustrie an EMF Adlkofer - Carlo
Athem/Auva-Studie: Wissenschaftliche Projektleitung unklar

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Profil, Göbel, Richter, Instrumentalisierung, Manipulation, Dialog, Protagonisten, Tabakindustrie, Adlkofer, Ko-Ini, Kundi, Mosgöller, Carlo, Wissenschaftsskandal, Tobacco, Scheidsteger, Deutungshoheit, Multiplikator, Marionette, Dossier, Calling, Abstieg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum