Scheidsteger noch immer von EMX überzeugt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 27.08.2018, 11:07 (vor 471 Tagen) @ H. Lamarr

Pseudowissenschaft: Klaus Scheidsteger ist Filmemacher, gelernt hat er Journalismus, nicht Physik. Deshalb kann er Pseudowissenschaft nicht von Wissenschaft unterscheiden. Starker Tobak? Nein, hier ist ein Essay des Filmemachers zu lesen (Quelle: Bürgerwelle), in dem er die Zurückhaltung der öffentlich rechtlichen Medien seinem Film "Der Handykrieg" gegenüber beklagt und ein Produkt der pseudowissenschaftlichen Esoterik, gemeint ist der Handychip EMX, als "Scoop" (Knüller) seines Films rühmt. Über diese Gutgläubigkeit kann einem der Atem stocken, andererseits erklärt sie, warum Herr Scheidsteger ausgesucht wurde, Anti-Mobilfunk-Filme zu machen.

Der EMX-Chip hat Klaus Scheidsteger nicht losgelassen. Ein Auszug aus Scheidstegers Buch, veröffentlicht im Mai 2018 auf der fragwürdigen Medienplattform Rubikon, macht deutlich, der Filmemacher distanziert sich noch immer nicht von diesem Produkt der Pseudowissenschaft:

Die sogenannte „Noise Field Technology“ war in zehnjähriger Forschungsarbeit unter Leitung von Professor Ted Litowitz auf ein Chip-Format reduziert worden, der nun bequem auf die Batterie eines jeden Handys installiert werden konnte und der in der Lage war, die biologischen Reaktionen der menschlichen Zellen während der Handynutzung auszuschalten.

Auch über die Entstehung der guten Beziehungen zwischen Scheidsteger und George Carlo gibt der Auszug Auskunft, dass einem die Tränen kommen könnten. Neu ist die Behauptung Scheidstegers, ein deutscher Arzt habe das Gerücht in Umlauf gebracht, "die Industrie habe Dr. Carlo in die Psychiatrie einweisen lassen". Mein Eindruck dazu: Scheidsteger selbst hat dieses Gerücht erfunden, um es sogleich selbst dementieren und damit "der Industrie" eine Schweinerei ans Bein hängen zu können. Wer es besser weiß, bitte melden!

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Deutschlandfunk, Scheidsteger, Pseudowissen, Rubikon


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum