USA, gescheiterte Klage - wie verdient man damit trotzdem Geld (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 20.11.2022, 14:18 (vor 603 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 20.11.2022, 15:14

Der Medienrummel begannt 1993 mit dem Fall Suzy Reynard (1992 †)

Im Dez. 1993 zog Robert C. Kane (2005 †) nach. 2001 schrieb er ein Buch und 2002 wurde auch seine Klage abgewiesen.

Aug. 2000 Elektrosmog: US-Neurologe reicht Milliardenklage ein
Dr. Christopher Newman (2006 †) hat einen Gehirntumor und für ihn ist klar: Schuld sind die von ihm benutzten Handys.

Im Dez. 2000 kommen Carlo und Schram mit ihrem Buch "Cell Phones: Invisible Hazards in the Wireless Age"
Video zur Buchvorstellung

Gibb Brower(200? †)
Michael Murray (2003 †)

März 2003 US-Richterin weist Klagen wegen Handy-Strahlung zurück

2005 trifft G. Carlo erst auf den Filmemacher K. Scheidsteger und dann auf Dr. Franz Adlkofer.

2016 berichtet Diagnose-Funk zum Film "Ty4c" vom Filmemacher Klaus Scheidsteger folgendes zu Dino Schofield, Kläger und Gehirntumorpatient, dem ein Tumor von der Größe eines Baseballs entfernt wurde. Er war Vieltelefonierer. Der Tumor entstand an der Seite des Kopfes, wo er sein Handy hielt. Musste seine hoffnungsvolle Schauspieler-Karriere in Hollywood aufgrund der Erkrankung aufgeben.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Karussell, Geschäftemacher, Adlkofer, Carlo, USA, RA, Kommerz, Sammelklage, Scheidsteger, Filmemacher, Murray, Newman, Reynard, Baltimor, Hirntumorklage, Schofield, Brower, Schram, Blake


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum