Curry mit Sahne! (Allgemein)

Heidi Hentschel, Donnerstag, 11.12.2008, 19:09 (vor 4573 Tagen) @ charles

Trotzdem,

es gibt viele Menschen die seit 2003 mit UMTS bestrahlt wurden, aber nicht die Symptome, wie die Ihre, bekommen haben.

Wenn das nur die Folge dieser UMTS Sender gewesen wäre muss die ganze Ortschaft wo Sie wohnten diese Symptome bekommen haben.

Wieviele von denen werden denn in diesem Zusammenhang erfaßt? Und woher sollen diese Menschen wissen, woher ihre Symptome herrühren, denn wenn sie zum Arzt gehen, dann sagt ihnen in dieser Stadt zumindest selten ein Arzt, daß es davon kommen könnte, denn jeder dieser Symptome, auch wenn sie expositionsbedingt sind, gibt es ja schon seit es Menschen gibt. Ohrenpiepen,Ohrensausen hat es schon lange vor der Mobilfunktechnologie gegeben.Nicht nur durch Dauerbeschallung ohne oropax. Es gibt Sogar mit exponierte Menschen, die mit ihren Erscheinungen garnicht erst zum Arzt gehen, und die verstorbene Nachbarin war schon über siebzig, da wird nicht geprüft ob ihr der Mobilfunk zugesetzt hat. Dunkelziffer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum