Richtige "Theorie" (Allgemein)

charles ⌂ @, Dienstag, 09.12.2008, 21:42 (vor 4609 Tagen) @ Heidi Hentschel
bearbeitet von charles, Dienstag, 09.12.2008, 22:12

Liebe Caro,

ich muß mich doch noch mal hier zu Wort melden, auch wenn ich durch meine Schilderungen nicht wirklich ernstgenommen werde.Danke schön, daß zumindest die These mit dem Zusammenhang von EMF und einem vorgeschwächten Immunsystem von Ihnen anders gesehen wird wie so viele andere, nicht nur Herrn Claessen.Wenn man so wie ich jahrelang absolut gesund war und über ein nachgewiesenerweise einwandfreies Immunsystem verfügt, selbst bei Streß keine körperlichen Beschwerden hatte, nie Kopfschmerzen oder überhaupt Schmerzen hatte, und dann plötzlich unter Exposition der ganze Körper verrückt spielt, mit Beschwerden die ganz bestimmt nicht anlagebedingt sind und es einem bei Deexposition spürbar besser geht, dann hat man keinen Zweifel daran, daß auch ein vorher einwandfreies Immunsystem durch EMF zu Schaden kommt. Bei meinem Sohn war es schon seit seiner Geburt so, fast nie krank, außer einmal Windpocken. Konnte ohne Folgen bei Wind und Wetter und unvermummt draußen Spielen, keine Hautprobleme, kein Problem beim Zahnen, keine Probleme mit Magen bzw. Durchfall und Erbrechen, keine Allergien usw. Körperlich und auch psychisch ein absolut unauffälliges, wie ich immer sage, pflegeleichtes Kind.Die abweichenden Schilddrüsenwerte bei meinem Sohn haben sich durch Umzug wieder normalisiert.

Wenn EMF auf ein Schwaches Immunsystem eine WIRKUNG hat, warum soll es dann auf einen immunologisch vorher einwandfreien Menschen keine WIRKUNG haben.?Da könnte man ja, nur zum Vergleich, behaupten: Rauchen ist nur für Menschen schädlich, die ein schwaches Immunsystem haben oder Radioaktivität ist nur für immunologisch vorgeschädigte auf negative Weise wirksam...

Sie haben meine Stellung nicht richtig verstanden.

Schon bei der (verpflichte) Pockenimpfung bekommt das Kind Quecksilber im Körper. Das ist für einige KInder Anlass um später autistisch zu werden.
Nicht alle Kinder sind autistisch, aber einige sind es.

Ich habe festgestellt, das die meiste *ES* ein geschädigtes Immunsystem haben, und wenn sie das verbessern können, ihre Empfindlichkeit fü Elektrosmog sich verbessert.

Nur, bei 25 % der Menschen, mit ein geschädigtes Immunsystem, und bei Expositionen zwischen 200 und 2.000 uW/m² können diese SEHR SCHNELL Elektrosensible werden. Und einmal geworden haben sie schon Reaktioen bei weniger als 1 uW/m².

Die restliche 75 % mit ein noch funktionierendes Immunsystem werden auch geschwächt, aber SEHR LANGSAM.

Es gibt viele Raucher, die nie Lungenkrebs bekommen.
Und es gibt Personen, die niemals geraucht haben, aber an Lungenkrebs gestorben sind.

Bedenke, alles was sie essen und trinken, enthält Schwermetalle.
Bei vieles was Sie essen bekommen sie Giftstoffe. Nicht viel, und unterhalb die Grenzwerte, aber sie sind da.
Und es gibt auch noch Feinstaub. Ja, alles unterhalb die Grenzwerte. Ja zwischen 5.00 und 5.45 Uhr morgens. In die Niederlande kann man dies aufs Internet verfolgen. Wie die Gase, wie Schwefeldioxide, Ozon, Stickstoffdioxide und PM10, das Feinstaub.
In 2003 war eine Studie publiziert, wobai man gefunden hat, dass das Apolipoprotein E epsilon-4 gene allel die Ausleitung von Schwermetalle verhindert. Das epsilon-2 or -3 allel tut das nicht.

Sie fühlen sich kerngesund und haben überhaupt keine Beschwerden, aber Ihr Immunsystem ist trotzdem geschwächt.

Ich verstehe nicht weshalb man nicht wahr haben will, dass das Immunsystem geschwächt ist

Im Trinkwasser findet man die Reste der Verhütungspille.
Frauen verwenden Kosmetik. Schwermetalle.

Beim meine nachbarin wollte man ein Auge entfernen, weil es stark entzündet war, und man keine Ursache finden konnte.
Als sie dann ihre Mascara gelassen hat, wurde das Auge wieder gesund un brauchte nicht operiert zu werden.!!

Es kann auch passieren das man ein Mangel an bestimmte Salze hat (schon ab Geburt) Die Schüssler Sälze können da gut helfen.
Meine Kinder kennen mich nicht anders als mit rote Ohren.
Jetzt haben sie eine Fleischfarbe.

Auf den Friedhof gibt es viele Beispiele von junge kräftige Männer, sehr gesund, sportif, etc. mit viele Pläne, die von einem Tag aufs andere tot umgefallen sind.

Andererseits, wenn Sie und Caro meinen, Sie haben ein perfektes Immunsystem, dann haben Sie auch nichts vor Mobilfunk zu fürchten.
Dann sind Sie, wie die restliche 75 %, unempfindlich für Elektrosmog.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
, Baubiologe, Theorien, Immunsystem, Mascara


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum