EBI "Stop 5G": Sieben Österreicher reiten voraus (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 05.02.2022, 17:47 (vor 302 Tagen) @ H. Lamarr

Seit heute ist die Website der EBI erreichbar, d.h. ab jetzt beginnt die 1-jährige Sammelfrist. Möchte man meinen, stimmt aber nicht. Denn Mitzeichnen kann man erst ab 1. März 2022.

Bis zum 1. März 2022 müssen alle überzeugten 5G-Gegner warten, um bei der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) "Stop 5G" ihre Stimme abgeben zu dürfen. Vorher geht's nicht, denn das Formular zur Teilnahme an der EBI wird erst am 1. März freigeschaltet. Das gilt für alle EU-Länder, – mit Ausnahme von Österreich.

[image]

Wie sich dieser Webseite im Auftritt der EBI heute unschwer entnehmen lässt (siehe Screenshot), haben sieben findige Österreicher sich bereits als Unterstützer der EBI eingetragen, obwohl das Eintragungsformular noch gar nicht sichtbar ist. Wie die Alpenrepublikaner das geschafft haben ist rätselhaft, es passt aber gut zu den teils nicht nachvollziehbaren Aktivitäten und Absonderlichkeiten auf der noch immer ziemlich chaotischen Website. So erfreut die Site auf den ersten Blick mit Texten in der jeweiligen Landessprache. Die Freude verpufft jedoch, sobald man sich nicht mit den kurzen Textschnipseln von Teasern begnügt, sondern Details wissen möchte. Die gibt es an vielen Stellen des Webauftritts bis heute nur in englisch.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum