Kleine Orks-Parade (VI): Der Ruf nach Pseudowissen (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 09.12.2020, 14:57 (vor 283 Tagen) @ H. Lamarr

Teilnehmerfrage von H. S.

Warum fand und findet bei diesem Thema kein echter öffentlicher/ transparenter wissenschaftlicher  Diskurs statt, z.B. mit Wissenschaftlichern (Adlkofer) oder Journalisten (kritischer Berichterstattung)  wie z.B. diagnose-funk.  Wenn diese Diskussion nicht transparent öffentlich geführt wird und stattdessen mit "PR-Aktionen" versucht wird "zu glätte" (so mein empfinden), wird die Skepsis (ähnlich wie bei der Akzeptanz der Corona-Maßnahmen) weiter steigen.  Es gibt hier (bei 5G) KEINEN wissenschaftlichen Konsens, außerdem ist dieses Narrativ nicht hilfreich. „In der modernen Kultur preist die wissenschaftliche Gemeinschaft den Dissens als ein Mittel zur Vermehrung des Wissens. Für den Ur-Faschismus ist Dissens Verrat.“ (Umberto Eco)

Kommentar: Lustig, Adlkofer, der ganz besondere Wissenschaftler und Diagnose-Funk, der private Lobbyverein aus Stuttgart fehlen ihm in der Diskussion. Und dann noch kritische Berichterstattung bei Diagnose-Funk ich schmeiß mich weg. Herr S. geht den Lobbyisten voll auf den Leim. Die Frontmänner (Nutznießer) fluten das Internet in stiller Hoffnung, die Anderen (die Stopfgänse) werden nach uns rufen.

Wenn ich richtig recherchiert habe, empfiehlt H. S die "Bürgerinitiative 5G Freie Zukunft Amberg". Diese verlinkt auf QS24 Natur MedizinProf. Dr. med. Enrico Edinger. Gespeist wird diese BI von Ulrich Weiner und Dr. Klaus Buchner. Ja wo sind sie denn? :rotfl:

Irgendwie erinnert mich H.S an den Artikel
"Auch DER SPIEGEL feiert in Sachen Geld den Aufstand gegen die Vernunft".

Herr lass Hirn regnen.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Diagnose-Funk, Weiner, Buchner, Lobbyist, Autodidakt, Pseudowissen, Edinger, Anstifter, Sendemast-Gegner, QS24


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum