Die Orks der Anti-Mobilfunk-Szene überfallen Dialoginitiative (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 05.12.2020, 00:36 (vor 200 Tagen) @ Trebron

Mit Wissen, Verstand und Logig sind die eher nicht zu erreichen. Wer solche Leute im Netz anspricht, muss schnell reagieren. Sonst überlässt er die Deutungshoheit der Straße …

Ja, deswegen finde ich den Begriff Orks so treffend. Da steckt in einem Wort alles drin, jeder weiß was gemeint ist und ich kann mir umständliche Erklärungen ersparen. Ich behaupte ja nicht, dass alle Mobilfunkgegner Orks sind. Da gibt es noch die Profiteure der EMF-Paranoia, die Geschäftemacher, die Profilneurotiker und das Fußvolk der Ahnungslosen, die dennoch unbedingt mitreden wollen.

Klar, auch ich weiß, dass es früher einmal unschicklich war, seine Argumentationsgegner so runter zu machen. Nachdem es in Parlamenten aber nicht viel schicklicher zugeht (das Video zeigt nur eines von mehreren Beispielen) und Einstein ungestraft von der Unendlichkeit menschlicher Dummheit reden durfte, habe ich meine angeborene Beißhemmung ein wenig gelockert. Der Vorteil: die bösen Vokabeln bringen Tatsachen schnell auf den Punkt. Und: Ich gönne mir ja sonst nichts, ohne dieses Überdruckventil säße ich nach 18 Jahre Auseinandersetzungen mit überzeugten Mobilfunkgegnern wahrscheinlich in einer Anstalt :-).

Hintergrund
Mount Stupid: Der Gipfel der Ahnungslosigkeit

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Geschäftemacher, Profiteur, Gehilfe, Selbstdarsteller, Mitläufer, nützlicher Idiot, Stopfgänse


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum