Coronakrise bringt zweiten 5G-Protesttag zur Strecke (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 27.03.2020, 13:07 (vor 496 Tagen) @ Gast

Ein positiver Aspekt der Coronakrise: Der für 25. April 2020 geplante zweite "weltweite" 5G-Protesttag wird aller Voraussicht nach dem Versammlungsverbot zum Opfer fallen.

Die Desinformation über 5G, bevorzugt verbreitet von Geschäftemachern, Profilneurotikern, Gutmenschen und Staatsfeinden, muss sich zwangsläufig auf andere weniger plakative Weise den Weg ins Bewusstsein der Bevölkerung bahnen. Gut so, denn die Alternative Internet bietet im Gegensatz zu den sogenannten "Informationsveranstaltungen" von 5G-Gegnern auch konkreten Widerspruch zu deren Behauptungen und Unterstellungen an.

Hintergrund
Erster 5G-Protesttag am 25. Januar 2020

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum