Coronakrise: Früherkennung durch Abwasseranalysen (Allgemein)

Gast, Freitag, 04.09.2020, 23:19 (vor 335 Tagen) @ Gast

Analysen des Abwassers aus Klärwerken werden schon seit längerer Zeit genutzt, um Einträge in das Abwasser zu analysieren. Im Bereich der Drogenforschung etwa wurden zuletzt an 70 Orten in Europa Abwasseranalysen vorgenommen, um den Drogenkonsum der Bewohner zu erforschen. Aber auch Krankheitserreger wie Hepatitis A oder Norovirus-Erreger lassen sich nachweisen. In Italien haben Abwasseranalysen zuletzt ergeben, dass das Corona-Virus bereits Ende 2019 zirkuliert haben muss, es konnte in Proben aus dem Dezember 2019 im Abwasser der Städte Mailand und Turin nachgewiesen werden.In den Niederlanden prüfen Forscher aktuell, ob sich Analysen des Abwassers als Corona-Frühwarnsystem nutzen lassen. So konnten Corona-Spuren in einigen Städten der Niederlande sechs Tage vor dem ersten bestätigten Fall nachgewiesen werden. Ein Ähnliches Forschungsprojekt soll es auch in Bayern geben. mehr ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum