Salzburgleitung: BVwG weist vier Aufschubanträge ab (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 04.06.2019, 15:40 (vor 162 Tagen) @ H. Lamarr

Die Salzburger Nachrichten schreiben am 18. Mai 2019:

Es ist eine weitere Niederlage für die Gegner der Freileitung. Das Bundesverwaltungsgericht hat vier Anträge auf aufschiebende Wirkung abgewiesen. Die Verbund-Tochter APG rechnet jetzt mit einem Baubeginn im September 2019 und spricht von einem Meilenstein. [...]

Ganz anders das Boulevardblatt Kronen-Zeitung, das sich, wohl mit Blick auf die verkaufte Auflage, von Anfang an auf die Seite der Freileitungsgegner geschlagen hat. Das Blatt titelt am 31. Mai 2019 "Erste Enteignungs-Verfahren für 380-kV-Leitung" und formuliert die letzte Hoffnung der Freileitungsgegner, der Verfassungsgerichtshof könnte wegen Unzuständigkeit des Landes Salzburg das Verfahren an eine Erstinstanz zurück verweisen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum