Salzburgleitung: Mönchengladbach statt Schwarzenburg (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 24.06.2016, 20:17 (vor 1242 Tagen) @ H. Lamarr

Die "IG Erdkabel" ist nicht wählerisch, wenn es um Gutachter geht, Hauptsache sie gutachtern im Sinne der IG. So schaffte es auch der betagte Ex-Elektriker Hans-U. Jakob (Verein gigaherz.ch) 2012 von der IG Erdkabel engagiert zu werden. Doch im Juni 2016 setzt die IG nicht mehr auf Jakob, sondern bedient sich eines Gutachters aus Mönchengladbach, um mit einem Gegengutachten ein entwarnendes Gutachten der Gemeinde Seekirchen zu kompensieren. Details dazu in dem Zeitungsausschnitt, der hier angeboten wird. Ob die Behauptungen in dem Artikel der Wahrheit entsprechen ist offen, eine Bestätigung durch eine unabhängige zweite Quelle gibt es nicht. Die Kronenzeitung ist für Österreich das, was "Bild" für Deutschland ist.

Das Gutachten der Gemeinde Seekirchen gibt es hier (PDF), das Gutachten der IG Erdkabel konnte ich auf deren unübersichtlicher Website nicht ausfindig machen. Ob es eine gute Idee der Gemeinde war, ausgerechnet den umstrittenen Dr. Walter Hannes Medinger als Gutachter auszuwählen, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Psiram, Gutachten, Erdkabel, Radiästhesie, Kronen Zeitung, DGEIM, Erdverkabelung, Medinger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum