Letzte Ausgabe des DF-Magazins impuls (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 07.08.2011, 17:08 (vor 4136 Tagen) @ H. Lamarr

Mit dieser Ausgabe beginnen wir mit der regelmässigen Auflage des Diagnose-Funk Magazins impuls das zweimonatlich auf interessante Themen hinweist. Das Magazin wird künftig auch über unseren Versand als Einzelausgabe oder als Jahresabonnement in Druckform bestellbar sein. Informationen hierzu finden Sie in Kürze auf unserer Bestellseite.

So (oben) klang es im Juni 2010 noch zuversichtlich von Diagnose-Funk über das kostenpflichtige Magazin "Impuls".

Nach nur einem Jahr hieß es im Juni 2011: "Das Magazin IMPULS wird eingestellt. Die IMPULS-Abonnenten bekommen für die individuell ausstehenden Nummern das KOMPAKT zugesandt oder auf Wunsch den Abo-Restbetrag zurück erstattet."

Dass der Motor des Magazins ins Stottern geraten ist, deutete sich bereits im März 2011 nach der erst dritten Impuls-Ausgabe an, als Diagnose-Funk ankündigte, die Publikationsfrequenz des Heftes von sechs auf vier Ausgaben im Jahr zu drosseln.

Die Aufgabe des kostenpflichtigen Magazins kommt mMn nicht überraschend. Was es zu EMF zu wissen gibt, lässt sich an vielen Ecken im Internet erfahren, informativen und desinformativen Seiten gemeinsam ist: sie sind unentgeltlich. Wozu also für einseitig selektierte und nicht zeitnahe EMF-Desinformation auch noch Geld ausgeben? Zumal der "Elektrosmog-Report" dieses Feld bereits seit etlichen Jahren besetzt hält. Bleibt Diagnose-Funk jetzt noch die Monatspublikation "Kompakt", die es online gratis gibt, gedruckt gegen Entgelt.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Kompakt, Magazin IMPULS


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum