Vom Gegner zum Nutzer (Forschung)

KlaKla, Samstag, 19.12.2009, 11:55 (vor 4789 Tagen) @ Kuddel

Der Gedanke, daß man ständig und nahezu unausweichlich "schädlichen Feldern" ausgesetzt ist, zeugt von negativem Denken (Ängsten) und dürfte das Immunsystem schwächen. (Völlig unabhängig davon, ob die Felder wirklich einen "schädlichen" Effekt haben).

Und wer sich von dieser Angst befreit hat, kann auch einen Handyvertrag abschließen ohne schlechtem Gewissen.

Zufällig habe ich einen ehemaligen Mitstreiter gesehen, wie er sich an einer Verkaufsinsel (Mobilfunkanbieter) beraten ließ. Sichtlich unangenehm war ihm das zufällige Zusammentreffen. Aber ein kurzes Gespräch und die anfängliche Verkrampfung löste sich auf. Die vorhergesagten Schäden der Funktechnik trafen auch bei ihm nicht ein und so zog er den Schluss, die Vorteile überwiegen, ich werde Handynutzer. ;-)

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum