EHS-Forschung (Forschung)

Kuddel, Samstag, 12.12.2009, 19:16 (vor 5299 Tagen) @ Doris

Beratung
persönlicher RF und ELF Dosimeter und ein tägliches Tagebuch der Symptome über einen Zeitraum von einer Woche

Dosimeter und Tagebuch werden zurück zur Beratungsstelle gebracht und von dort zu INERIS gesandt.

Mir ist nicht ganz klar:
Ist das nun Teil einer Studie, oder einer Behandlungsmethode ?
Wenn es Teil einer Studie ist, welche Rolle spielt das Dosimeter ?
Wenn das Dosimeter dazu dienen soll, einen Zusammenhang zwischen Expositionswerten und Symptomen herzustellen (oder nicht), wie werden Confounder ausgeschlossen ?

Z.B. Patient weiß von EMF Quellen, hat ein eigenes Meßgerät, oder kennt "Strahlungswerte" durch einen Baubiologen...
In solchen Fällen wäre ein Dosimeter nutzlos und ich behaupte mal, einen Baubiologen habe viele bereits konsultiert bevor sie an diesem Programm teilnehmen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum