Industriefinanzierte Studien (Allgemein)

Leonardo, Mittwoch, 01.07.2009, 21:21 (vor 4462 Tagen) @ Doris

Hallo Doris,

da ich noch neu bin, ist mir Ihr Werdegang nicht bekannt, möchte mich aber für die sachlichen Informationen bedanken.
Zur Polemik neige ich, seit ich eine Antenne neben mir in Augenhöhe habe, außerdem unterscheide ich eben zwischen direkt betroffen Anwohnern (bei denen die Uhr der " möglichen Gesundheitsfolgen" tickt) und Professoren und anderen "Sachkundigen", die in einem evtl. reinen Wohngebiet ihre Villa stehen haben, vielleicht sogar mittels Büchern an der Sache verdienen.
Den Disput um Studien gebe ich so langsam auf, machen Sie sich doch bitte alle (!) mal die Mühe, über Impfungen und Studien nachzulesen, dann wissen Sie, was ich meine. Außerdem sind da Ihre Kinder, Enkel und Sie selbst auch betroffen.
Und glauben Sie mir: es macht einen Unterschied, ob sie Ihre Kinder neben einer Antenne aufwachsen lassen müssen:yes: .
Jetzt höre ich schon: dann zieht halt weg....
Aber seit 2 Jahren haben wir am Arbeitsplatz WLAN...
Soll ich kündigen???

Und zu Frau Waldmann- Selsam: sie wäre sicher die Ärztin meines Vertrauens, nicht die Ärzte, die gerade streiken und eher an ihre Kasse denken.
Und gerade ihre Art, nicht immer aus dem Nähkästchen der perfekten Argumentation zuschöpfen.. Das ist ehrlicher, als wenn immer alles perfekt abrufbar ist. Zu wem würden Sie gehen: einem Arzt, der Schlafmittel verschreibt, obwohl sich Ungemach ankündigt, damit er regelmäßig Kundschaft / Verdienst hat, oder zu einer Faru Dr. Waldmann- Selsam, die garantiert erstmal Nutzen/ Risiko abwägt.
Und manchmal entscheidet trotz Doktorwürde die Persönlichkeit.
Mit dem ewigen Studienvergleichen schrecken wir wohl eher ab.
Glauben sie mir, wenn auf dem Nebengebäude ihrer Wohnung Antennen stehen, wollen sie erstmal nur die Garantie, dass Ihnen und Ihrer Familie nix passiert.
Wäre ich im schon fortgeschrittenen Alter von gewissen Professoren wäre ich auch auf der Betreiberseite ( besonders, wenn ich daran verdiene).

Bleibt mal wieder die berühmte Frage:
- die fühlten sich die Verabtwortlichen von Contergan? :crying: :crying::crying:

- Wie schläft jemand, der Handytelefonate bei Kindern für unbedenklich erklärt
(im Kindergarten wurde mir von einem Vater gesagt, sie hätten kein Festnetz mehr / eine finanzielle Frage heutzutage, außerdem arbeiten die Betreiber ja dran, Festnetztelefonate abzuschaffen).
Schläft derjenige besser als ich?:surprised:

Bitte zu beachten, auch eingeschränkte Empfehlungen sind oft bei Kinder nicht machbar, siehe obiges Beispiel. Und solchen sparsamen ( am IQ) Eltern spielen diese Tennisspiele mit Studienargumentationen in die Hände. Arme Kinder!


Ich bedanke mich für die ausführlichen Antworten,

Leonardo :waving:

Tags:
Contergan, Doktorwürde


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum