Blendwerk mit Verschwörungstheorie (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 20.06.2009, 10:56 (vor 3828 Tagen) @ Doris

Die jüngsten Diskussiónen gehen um die neueste Broschüre der Stuttgarter BI um massive Zellschäden. angeblich auch durch sehr schwache Expositionen. Abgesehen davon, dass hier Wissenschaftler am Werke gewesen sein sollen, die unerkannt bleiben müssen, zeigt keine mir bekannte Arbeit wirklich einen Zellschaden bei Intensitäten, wie sie beim Menschen durch Basisstationen auftreten können.

Karlchens Werbung zur Broschüre beinhalte die üblichen Verschwörungstheorien um das Ganze interessanter zu gestalten.

Beteiligte Wissenschaftler werden aus gutem Grund nicht genannt
Für den Wissenschaftler ist es ungewohnt, auf dem Titelblatt nur ein Autorenkollektiv, keine Verfassernamen angegeben zu finden, womit es jedoch seine besondere Bewandtnis hat. Tatsächlich haben Wissenschaftler vor Ort mitgewirkt, die sich aber z. T. nicht nennen können, ohne ihre Stellung zu gefährden – so weit haben wir es mit unserer Demokratie immerhin gebracht! Aber die individuelle Leistung scheint hier auch beinahe nebensächlich gegenüber der gemeinschaftlich erarbeiteten Information, was man im Fall einer populärwissenschaftlichen Schrift auch leichter goutieren kann als in einer fachwissenschaftlichen Publikation.

Wissenschaftler die nicht mit ihrem eigenen Unsinn in Verbindung gebracht werden möchten verzichten auf Namens Nennung. Interessant, vielleicht sind das aber nur Wissenschaftler die keinerlei Fachkompetenz haben und deswegen verzichten Karlchen und das Peterle auf die Benennung der Wissenschaftler. So funktioniert das Blendwerk. :clap:

Wie entlarvt man Unsinn ?

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Unsinn, NRhZ-Online, Doppelmoral, Richter, Glaubenskrieg, Hensinger, Kompetenzinitiative, Blendwerk, Glaubenskrieger, Kompetenz, Provokant, Checkliste, Zwergenaufstand, Entlarven, Selbstsucht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum