Industriefinanzierte Studien (Allgemein)

Fee @, Dienstag, 30.06.2009, 10:38 (vor 4313 Tagen) @ Doris

So, und warum ich überhaupt auf Ihren Beitag antworte, ist, die Aussage der "industriefinanzierten Studien".
Frau Buchs, zitiert ganz aktuell in einem Beitrag im Schweizer Gigaherz eine Studie der Uni Bern, mit diesem Satz

Der Geldgeber hat einen Einfluss auf Resultate von Mobilfunkstudien
Studien, die ausschliesslich durch die Industrie finanziert sind, berichten seltener über Effekte der Mobilfunkstrahlung als vergleichbare Studien, die von der öffentlichen Hand finanziert sind. Zu diesem Befund kommt eine Untersuchung der Universität Bern, die in der Fachzeitschrift «Environmental Health Perspectives» veröffentlicht wurde.

und verlinkt auch auf die entsprechende Arbeit

http://www.kommunikation.unibe.ch/content/medien/medienmitteilungen/news/2006/mobilfunk/

Dort steht nicht, dass der Geldgeber einen Einfluss auf die Resultate hat, das ist die Wertung von Frau Buchs. Anders wäre es auch sehr befremdend für eine öffentliche Institution.

Dass Geldgeber einen Einfluss auf Studienresultate haben können, wurde am Beispiel der Tabak- und Pharmaindustrie schon mehrfach gezeigt. Eine Studie der Universität Bern ist nun der Frage nachgegangen, ob dies auch für Studien zutrifft, die gesundheitliche Wirkungen der Mobilfunkstrahlung untersuchen.

Und auch hier hat Frau Buchs nur einen Satz herausgepickt, der ihr gefällt.

Ja aber hallo, da muss ich mich nun schon etwas wehren. Ich habe die Ueberschrift samt fett gedrucktem Abschnitt der Medienmitteilung der Uni Bern per copy paste hingesetzt samt Quellenangabe. Nix mit Wertung der Frau Buchs und herausgepickt. Das lasse ich mir nicht anhängen.

Geldgeber hat einen Einfluss auf Resultate von Mobilfunkstudien
Studien, die ausschliesslich durch die Industrie finanziert sind, berichten seltener über Effekte der Mobilfunkstrahlung als vergleichbare Studien, die von der öffentlichen Hand finanziert sind. Zu diesem Befund kommt eine Untersuchung der Universität Bern, die in der Fachzeitschrift «Environmental Health Perspectives» veröffentlicht wurde.

Quelle: http://www.kommunikation.unibe.ch/content/medien/medienmitteilungen/news/2006/mobilfunk/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum