2. Das Scheitern der EBI Stop 5G (2018-2023) (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 02.06.2023, 16:46 (vor 325 Tagen) @ H. Lamarr

In den letzten 5 Jahren wurden sicher mehr als 50 Petitionen gegen 5G verfasst. OpenPetition ist eine beliebte Plattform dafür. Längst abgelaufene Petitionen nutzt man um weitere Nachrichten und Links im Internet zu verbreiten. Es gab eine Ausnahme, die Petition von Eduard Meßmer sie wurde 2018 beim Deutschen Bundestag eingereicht. Meßmer war damit so erfolgreich, dass es 2019 zu einer Anhörung kam.

Petent Meßmer fordert, Verfahren zur Vergabe von 5G-Mobilfunklizenzen auszusetzen und die Einführung des 5G-Mobilfunkstandards zu unterbinden, „solange wissenschaftlich begründete Zweifel über die Unbedenklichkeit dieser Technologie bestehen“.

Damit ist das Scheitern programmiert, dennoch sprang 2019 Diagnose-Funk beim Vorbeifahren des Zuges auf das Trittbrett auf, als Meßmer die nötige Unterschriften zusammen hatte. Woher diese kamen ist ein Geheimnis.

Meßmer versuchte eine Europäischen Bürgerinitiative zu gründen. Er scheiterte und aus den Trümmern entstanden das Bündnis Verantwortungsvoller Mobilfunk Deutschland (BVMDE). Diese nahmen die Idee von Meßmer auf und es entstand die EBI "Stop 5G". Mit den Frontfrau Birgit Madsen (ödp) und Michaela Thiele für Deutschland.

Auch bei diesen Projekten kam Diagnose-Funk zum Einsatz. Hensinger machte Druck und setzte sich durch. 2019 die Abgrenzungserklärung und "Auf ein Wort: Abgrenzungserklärung Diagnose-Funk/BVMDE". Das Gezerre führt zum Bruch. 2020 Eduard Meßmer auf infektiösen Irrwegen.

Geschickte Drahtzieher im Hintergrund sind auf den ersten Blick frei von Fehlern.

Im März 2021 das Ergebnis der Anhörung. Der Petitionsausschuss lehnt die "Bundestagspetition" von Meßmer ab.

Im Oktober 2021 lässt die EU-Kommission die Europäische Bürgerinitiative "Stop 5G" zu.

Im März 2022 EBI (Signstop5g.eu) - Fordert die EU-Kommission auf ...
Diagnose-Funk interviewt Madsen: Unser Ziel ist eine EU-Gesetzgebung, die das Vorsorgeprinzip anwendet und Grenzwerte definiert, die ausschließlich dem Gesundheitsschutz dienen. Thiele: Es ist uns wichtig, dass sich die EU-Gesetzgebung an der Expertise unabhängiger Wissenschaftler orientiert und frei von der Einflussnahme von Mobilfunklobbyisten ist.

Der Zwischenstand der Teilnahmer verheißt nichts Gutes.

Im Oktober 2022 EBI "Stop 5G": Wackelige Endscheidungsprognose

Im März 2023 eine harte Bauchlandung *

April 2023 EBI "Stop 5G": Manipulationsverdacht (I) Über das Scheitern schweigt man.

Michaela Thiele ist heute im Sekretariat bei Diagnose-Funk (Seite 09) zu finden.

Verwandte Threads
Aufgabenverteilung in der Szene der Funkgegner
BVMDE - Kundermann - Diagnose-Funk - Sasek - memon
Mit dem Trojaner BVMDE will Diagnose:Funk Einfluss gewinnen

* Ergänzung 07.08.2023

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Diagnose-Funk, Seilschaft, Misserfolg, Thiele, Madsen, EBI, Stop (((5G))), Signstop5g.eu, Messmer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum