Stoa-Kampagne: 0,27 Prozent Trefferquote im Bundestag (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 11.06.2023, 13:09 (vor 345 Tagen) @ KlaKla

Im Mai 2022 eine erste sichtbare Reaktion aus dem Deutschen Bundestag
Schriftliche Frage des Abgeordneten Dr. Klaus Wiener (CDU/CSU), Deutscher Bundestag - 20. Wahlperiode - 53 - Drucksache 20/1978
[...]
Im August 2022 eine zweite sichtbare Reaktion aus dem Deutschen Bundestag
Die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Bettina Hoffmann antwortet auf die schriftliche Frage der Abgeordneten Ronja Kemmer (CDU/CSU), (Deutscher Bundestag, Drucksache 20/3097)

Das TamTam in den Echokammern der Szene war groß, die sichtbare Wirkung bei gerade einmal zwei CDU/CSU-Abgeordneten von gegenwärtig 736 Abgeordneten des Deutschen Bundestags hingegen verschwindend klein. Der einsame und auch noch irrelevante Treffer im Bundestag für den Suchbegriff "Stoa-Studie 5G" untermauert diesen erschütternden Befund. Nicht einmal Dünnbrettbohrer der AfD haben in Berlin auf den Lockruf reagiert. Das muss frustrierend sein. Die "Stoa-Kampagne" des Stuttgarter Vereins darf damit getrost als ungehört verhallt abgehakt werden. Bestenfalls reagierten bis heute auf Kommunalebene eine handvoll Mandatsträger, die sich mit einem populistisch aufgeladenen Thema öffentlich als Revolverhelden in Szene setzen wollten. Geschenkt.

Doch kein Vorstand von Diagnose-Funk wird sich deshalb ins eigene Schwert stürzen. Der Verein ist Niederlagen gewohnt, zieht notgedrungen seinen Mehrwert aus dem TamTam auf seinen Wegen von Misserfolg zu Misserfolg und lauert deshalb mit Sicherheit unverdrossen auf die nächstbeste Gelegenheit, sich mit frischem Bullshit abermals in die Nesseln zu setzen. So wie es den Zeugen Jehovas mit ihren Ankündigungen des Weltuntergangs ergangen ist. Die Zeugen haben allerdings aus ihren Irrtümern gelernt. Sie sehen den Weltuntergang noch immer auf uns zukommen, legen sich aber nicht mehr auf den Tag fest :-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Drucksache, Echokammer, Deutscher Bundestag, STOA-Kampagne


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum