Freiburg (BW) – November 2019 (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 29.11.2020, 16:15 (vor 244 Tagen) @ H. Lamarr

Die mit Unterschriften erzwungene außerordentliche Einwohnerversammlung am 13. November 2019 in Freiburg war meiner Beobachtung nach der Startschuss für andere, die Geige der Anti-5G-Bürgerversammlung ebenfalls zu spielen.

Die Einwohnerversammlung in Freiburg dauerte drei Stunden und wurde von rd. 850 Personen besucht. Auf dem Podium saßen vier Mobilfunkgegner drei Vertretern der Wissenschaft und einem Vertreter der Stadt Freiburg gegenüber. Dieses vermeintlich fair ausgewogene Verhältnis war aus meiner Sicht unfair, da sich die abseitige Ansicht gleichberechtigt zur anerkannten wissenschaftlichen Ansicht präsentieren durfte. Die Mobilfunkgegner waren auf dem Podium ausschließlich mit selbsternannten Experten vertreten, einen Wissenschaftler konnten sie nicht aufbieten.

Nach der Versammlung, die den selbsternannten Experten der 5G-Gegner auf dem Podium den angestrebten Orgasmus bescherte, verschwand das Thema "5G in Freiburg" schlagartig aus den Medien und den Newslettern der Anti-Mobilfunk-Szene.

Hintergrund
Einwohnerversammlung: 25 Fragen an die Freiburger 5G-Gegner

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Freiburg, Druck, Bergmann, Bühne, Newsletter, Bürgerversammlung, Einwohnerversammlung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum