Al-Kaida ES (Allgemein)

Ditche, Mittwoch, 12.05.2010, 03:00 (vor 4593 Tagen) @ Alexander Lerchl

Sie fragen, warum ich mich gegen diese Diskussion verwahre und wer mir das Recht dazu gibt.
Al-Kaida wird seit Jahren als schlimmste Terrororganisation, weltweit, mit schrecklichen Verbrechen von Politik und Presse dargestellt. Wegen Al-Kaida sterben deutsche Soldaten am Hindukusch. Deshalb nehme ich mir als Bürgerin dieses Landes, durch Aufrüstung eines in 100m Entfernung stehenden Mobilfunkmasts mit UMTS, GPRS-EDGE ihrer Lebensqualität beraubt, das Recht, mich gegen den Begriff "Al-Kaida-ES" zu verwahren, besonders wenn dieser durch den Leiter der SSK NIS ins Leben gerufen wird. Sollte der mir vermittelte Eindruck dieser Terrororganisation unrichtig sein, nehme ich mein "Obwohl ich mich lt. Prof. Lerchl in einer "subjektiv empfundenen Notlage" befinde, erlaube ich mir, mich entschieden gegen Prof. Lerchls begonnene "Al-Kaida-ES" Diskussion zu verwahren"zurück.

Hallo Frau Weber,

vielleicht lesen Sie doch noch einmal, was "wolf" geschrieben hat: "... ich glaube nur daß es realistisch ist, daß eben irgendwann ein entsprechender schwerstbetroffener nicht nur sich selbst erlöst (sie wissen sicher was ich meine), sondern sich auch dazu entschließt, einen jener leute, welche ihm dann eben "noch dazu ins gesicht gegrinst haben", mitzunehmen."

Was ist das denn? Nichts anderes als ein TERRORSZENARIO! Punkt.

Das ist doch gar nicht der Punkt, Alexander! Selbstverständlich ist Ihr "zusammengefegter Kontext" ein TERRORZENARIO.

Unmissverständlich legen Sie aber in Ihrer Strangüberschrifft "Al-Kaida ES" einen Zusammenhang ebend zwischen "Al-Kaida" und "ES" fest, zu dem sich zu Recht Frau W. energisch verwahrt!

Da hiflt auch kein Zurückrudern, Vorrudern oder sonstiges, Sie stellten diesen Zusammenhang her (und damit) Punkt.


Aus meiner Sicht wäre das auch noch als eine schreibende Privatperson hier im Forum ok (z.B. ok vor dem Hintergrund was bisweilen AnKa hier so schrieb ;-) ), ich habe da allerdings Probleme, ob Sie "Privat" und "Beruf" deutlich genug trennen und nicht bisweilen das Eine mit dem Anderen "nutzend" vermengen und/oder umgekehrt.

A propo Coniferen-Studie, ich habe hier im Forum keinen Diskussionsbeitrag wahrgenommen der Erhellendes von Ihnen dazu beigetragen hat...

Mit freundlichem Gruß


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum