Al-Kaida ES (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Dienstag, 11.05.2010, 14:58 (vor 4188 Tagen) @ Eva Weber

Sie fragen, warum ich mich gegen diese Diskussion verwahre und wer mir das Recht dazu gibt.
Al-Kaida wird seit Jahren als schlimmste Terrororganisation, weltweit, mit schrecklichen Verbrechen von Politik und Presse dargestellt. Wegen Al-Kaida sterben deutsche Soldaten am Hindukusch. Deshalb nehme ich mir als Bürgerin dieses Landes, durch Aufrüstung eines in 100m Entfernung stehenden Mobilfunkmasts mit UMTS, GPRS-EDGE ihrer Lebensqualität beraubt, das Recht, mich gegen den Begriff "Al-Kaida-ES" zu verwahren, besonders wenn dieser durch den Leiter der SSK NIS ins Leben gerufen wird. Sollte der mir vermittelte Eindruck dieser Terrororganisation unrichtig sein, nehme ich mein "Obwohl ich mich lt. Prof. Lerchl in einer "subjektiv empfundenen Notlage" befinde, erlaube ich mir, mich entschieden gegen Prof. Lerchls begonnene "Al-Kaida-ES" Diskussion zu verwahren"zurück.

Hallo Frau Weber,

vielleicht lesen Sie doch noch einmal, was "wolf" geschrieben hat: "... ich glaube nur daß es realistisch ist, daß eben irgendwann ein entsprechender schwerstbetroffener nicht nur sich selbst erlöst (sie wissen sicher was ich meine), sondern sich auch dazu entschließt, einen jener leute, welche ihm dann eben "noch dazu ins gesicht gegrinst haben", mitzunehmen."

Was ist das denn? Nichts anderes als ein TERRORSZENARIO! Punkt.

...

Niemand würde sich dieser modernen Technik verschließen, hätte sie nicht für Millionen weltweit gravierende Folgen.

Belege, Frau Weber, Belege! (Das Schöne an diesem Forum ist, dass man nachbohren kann / muss / sollte ;-) ). Wo bitte sind denn Ihre Millionen???

Die Symptome sind in Fact Sheet 296 beschrieben.

Symptome, ja klar. Aber eben NICHT der Zusammenhang mit elektromagnetischen Feldern, Frau Weber. Da Sie in der Flugsicherung gearbeitet haben, sprechen Sie Englisch. Daher hier die Schlussfolgerung des Factsheet N. 296:
"Conclusions:
EHS is characterized by a variety of non-specific symptoms that differ from individual to individual. The symptoms are certainly real and can vary widely in their severity. Whatever its cause, EHS can be a disabling problem for the affected individual. EHS has no clear diagnostic criteria and there is no scientific basis to link EHS symptoms to EMF exposure. Further, EHS is not a medical diagnosis, nor is it clear that it represents a single medical problem. Quelle: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs296/en/index.html

Solange aber der Wirkmechanismus nicht bekannt ist, kann man Menschen für psychisch auffällig, fixiert, erklären. Damit kann auch der Ausbau dieser Technik weiterhin ungestört erfolgen. Wäre wirklich an Klarheit gelegen, hätte man längst Masten testweise abgeschaltet, um zu sehen, was dran ist an Klagen.

Aber das ist doch gemacht worden, Frau Weber! Deutsches Mobilfunkforschungsprogramm; Abschirmen von Feldern und Schlafqualität etc. Hier für Sie die Zusammenfassung: "Die Untersuchungen ergaben keinen Hinweis auf gesundheitsschädigende Einflüsse der hochfrequenten elektromagnetischen Expositionen auf den Schlaf, insbesondere auch nicht durch jene des Mobilfunks. Ebenfalls konnte keine Verbesserung der Schlafqualität unter Schirmbedingungen nachgewiesen werden, allerdings hat die Schirmung die Schlafqualität auch nicht beeinträchtigt." Quelle: http://www.emf-forschungsprogramm.de/forschung/biologie/biologie_abges/bio_096.html

...

Seit Anfang 2006 kenne ich das Fact Sheet 296. Es enthält mMn sogar Anweisungen gegen den ärztlichen Eid.

BITTE BELEGEN SIE DIESE AUSSAGE!

Unmöglich eine Antwort zu bekommen! Berlin öffentlich an Frau Dr. van Deventer WHO. Sie kennt das Fact Sheet nicht.

Frau Deventer kennt das Factsheet 296 nicht? Glauben Sie das wirklich?

...

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum